• BuchNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Wir zeigen die wohl schlechtesten Cover, die jemals für Weihnachtsalben verwendet wurden. Okay, manche sind so hässlich, dass sie schon fast wieder schön sind.

    🌇 Oh, du Hässliche! Die 25 schrecklichsten Weihnachtsalben-Cover – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Bisher gab es wenig biografisch Fundiertes über Plant zu lesen. Der Musikjournalist Paul Rees nimmt ihn auf 350 Seiten etwas genauer unter die Lupe, nicht so sehr weil er sich von dessen Musik übermäßig angezogen fühle, sondern weil ihn die Aura des großen Rocksängers fasziniere, wie er im Vorwort schreibt. Rees... weiterlesen in:

    Paul Rees :: Robert Plant: Ein Leben und mehr Review

  • „Montag: Ich. Dienstag: Ich. Mittwoch: Ich. Donnerstag: Ich“, so beginnt das tausend Seiten zählende „Tagebuch“, das der polnische Exilliterat Witold Gombrowicz von 1953 bis zu seinem Tod 1969 führte. Es ist eines der großartigsten Dokumente des literarischen Antikonformismus, in dem das schreibende „Ich“ immer mehr in der „künstlerischen Kontemplation“ über... weiterlesen in:  Dez 2015

    Witold Gombrowicz :: Kronos und mehr Review

  • In dieser Kolumnensammlung gibt der Regisseur und Kritiker einen tiefen Einblick in die eigene seltsame Nerdwelt, in der es nur so spritzt, jaucht, trielt und mockert. Lester Bangs hat mal zwei Arten von Kritikern unterschieden: solche, die ausschließlich Perfektion suchen und den Makel an einem Kunstwerk nicht ertragen können, und... weiterlesen in:  Dez 2015

    Jörg Buttgereit :: Besonders wertlos und mehr Review

  • Tiere und Musiker: Das gehört nicht erst seit Dominik Eulbergs fantastischen Alben, wie „Flora & Fauna“ und „Heimische Gefilde“, zusammen. Und Wir sind Helden haben bereits 2004 in „Rüssel an Schwanz“ gesungen: „In unserem Wimpernkranz bekriegen sich die Fliegen/ wen stören die Käfer/ die uns in den Ohren liegen?“ Daher verwundert nicht,... weiterlesen in:  Dez 2015

    Judith Holofernes :: Du bellst vor dem falschen Baum und mehr Review

  • Der New Yorker Donald Antrim ist wohl das, was man einen writer’s writer nennt: einen Autor, der vor allem von Kollegen geschätzt wird. Richard Ford und Thomas Pynchon gehören zu seinen Fans, und zwischen diesen beiden Polen bewegt sich auch sein Schreiben, spielt an dem Punkt, an dem der Realismus... weiterlesen in:  Dez 2015

    Donald Antrim :: Das smaragdene Licht in der Luft und mehr Review

  • Ein 19-Jähriger Mann verschaffte sich Zugang zum Anwesen von Lana Del Rey in Malibu. Die Polizei konnte ihn aber stellen, bevor die Sängerin wieder ihr Haus betrat.  Dez 2015

    „Verknallter“ Fan bricht in Lana Del Reys Haus ein – und stiehlt ein Buch und mehr fan

  • Mit den jetzt erstmals auf Deutsch erschienenen Gedichten beginnt das Spätwerk des dreckigen Dichters  Dez 2015

    Charles Bukowski :: Alles reden zu viel und andere Gedichte und mehr Review

  • Jonathan Franzen veröffentlicht mit "Unschuld" einen Weltroman über den deutschen Whistleblower Andreas Wolf mit moralischen Zwickmühlen und bohrendem Schuldbewusstsein  Sep 2015

    Jonathan Franzen :: Unschuld und mehr Besprechung

  • Der ewige Nobelpreisanwärter Marías schmückt seine große Poesie mit einem erotischen Ehedrama  Sep 2015

    Javier Marías :: So fängt das Schlimme an und mehr Besprechung

  • Weltuntergangsroman von Heinz Helle, dem der nötige Ernst abhanden gekommen ist  Sep 2015

    Heinz Helle :: Eigentlich müssten wir tanzen und mehr Besprechung

  • Der Liedermacher Funny van Dannen kehrt mit einer mal lakonisch-schrägen, mal versteckt philosophischen Sammlung von Kurzgeschichten zu seinen literarischen Anfängen zurück  Sep 2015

    Funny van Dannen :: An der Grenze zur Realität und mehr Besprechung

  • Prekariatsgeschichte von Willy Vlautin über einen desillusionierten Familienvater mit Augenringen bis zum Knie und depressiven Fluchtfantasien  Sep 2015

    Willy Vlautin :: Die Freien und mehr Besprechung

  • Erschütternde Erzählung von Hassan Blasim aus seinem Heimatland Irak  Sep 2015

    Hassan Blasim :: Der Verrückte vom Freiheitsplatz und mehr Besprechung

  • Kein deutscher Verlag traute sich den neuen Roman von Martin Amis zu veröffentlichen. Warum eigentlich?  Aug 2015

    Martin Amis :: Interessengebiet und mehr Besprechung

  • Cheryl Glickman ist Mitte 40 und arbeitet für eine Firma, die Selbstverteidigung für Frauen mit Fitnesstraining verbindet. Ihr Leben verläuft auf pedantische Weise geordnet, bis die junge Clee bei ihr einzieht. Die beiden verabscheuen einander zunächst schweigend, bis sich erst ein Fight-Club und schließlich eine verzweifelte Liebesbeziehung zwischen ihnen entwickelt.... weiterlesen in:  Aug 2015

    Miranda July :: Der erste fiese Typ und mehr Besprechung

  • „Heuchler haben genauso ein Recht, auf dieser Welt zu leben, wie alle anderen auch“, entgegnet Rechtsanwalt Atticus Finch seiner Tochter Jean Louise, als sie sich wutentbrannt für immer von ihm verabschieden will. Zuvor wurde sie Zeugin seines Engagements im rassistischen Bürgerrat ihrer verschlafenen Heimatstadt Maycomb/Alabama. 55 Jahre nach dem Klassiker... weiterlesen in:  Aug 2015

    Harper Lee :: Gehe hin, stelle einen Wächter und mehr Besprechung

  • Johanna Morrigan hat die falsche Postleitzahl, das ist ihr größtes Problem. Sie lebt in einem Sozialbau in Wolverhampton, die 80er-Jahre sind gerade vorbei, bald wird sie 15. Vater ist ein Alkoholiker, der sich für einen verhinderten Rockstar hält, der Rest der Familie schlägt sich so durch. Johanna hat Glück, sie... weiterlesen in:  Aug 2015

    Caitlin Moran :: All About A Girl und mehr Besprechung

  • Der Bergmann Walter Urban bekam zur Pensionierung von seinem Sohn eine Kladde geschenkt, um seine Erlebnisse am Ende des Krieges aufzuschreiben, als er 17-jährig von seinem Job als Melker auf einem norddeutschen Gut von der Waffen-SS zwangsrekrutiert wurde. „Wozu denn noch?“, fragt der moribunde Rentner. „Hab ich’s dir nicht erzählt?... weiterlesen in:  Aug 2015

    Ralf Rothmann :: Im Frühling sterben und mehr Kritik

  • Nach dem Tod ihres Vaters wachsen die unzertrennlichen Zwillingsbrüder Jarik und Dima auf dem Bauernhof ihres Onkels Awja auf. Am Tag springen sie durch die Felder und nachts verlieren sie sich in den Märchen des Onkels. Bis sie eines Nachts auf den Ozewa-See hinausfahren, um mit Eidottern und einem blutenden... weiterlesen in:  Aug 2015

    Josh Weil :: Das gläserne Meer und mehr Besprechung

  • Wenn man 1966 in Indien als Paar das Kamasutra entdeckt, muss man in den Siebzigern keinen Sexratgeber mit expliziten Darstellungen seiner selbst schreiben. Wenn der aber zum Bestseller wird und die vier Kinder das schockierende Buch entdecken, kann dies sehr wohl den Beginn eines generationsübergreifenden Gesellschaftsromans markieren, weil man so... weiterlesen in:  Aug 2015

    Meg Wolitzer :: Die Stellung und mehr Besprechung