• BuchNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mit Songs von den Beatles, Rolling Stones und Prince.

    🌇 Die 500 besten Songs aller Zeiten: Die komplette Liste – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Wo heute Disney residiert, lief einem 1976 Travis Bickle über den Weg. Mit seinem Taxi fuhr der Vietnamveteran durch Manhattan, über den Times Square und die Lower East Side. Bickle ist ein Überzeugungstäter mit gestörter Wahrnehmung. Einer, der nicht verstehen kann, dass seine Angebete zum ersten Date nicht mit ihm... weiterlesen in:

    Steve Schapiro :: ‚Taxi Driver‘ – Das blutige Märchen von New York: Steve Schapiros Aufnahmen von Martin Scorseses ‚Taxi Driver‘.

  • Ehrfurchtsstarre  Aug 2011

    Jim DeRogatis & Greg Kot :: Beatles gegen Rolling Stones: Die großen Rock’n’Roll-Rivalen

  • Gemessen an den postumen Veröffentlichungen scheint der Suhrkamp Verlag Thomas Bernhard zu einer Art literarischer Entsprechung von Johnny Cash aufzubauen. Nach dem Briefwechsel mit Siegfried Unseld, den Filmen von Krista Fleischmann und Ferry Radax und jüngst dem fast jenseitigen Band mit späten Erzählungen, „Goethe schtirbt“, versammelt „Der Wahrheit auf der... weiterlesen in:  Jan 2011

    Thomas Bernhard :: Der Wahrheit auf der Spur

  • Gehen wir zurück ins Jahr 1994. Gehen wir in die Provinz. Gehen wir nach Westfalen. Nein, nicht nach Bad Salzuflen, wo Leute wie Bernd Begemann, Michael Girke, Benadette Hengst und Jochen Distelmeyer Mitte bis Ende der 80er Jahre mit dem “Fast Weltweit”-Label das begründeten, was wir später Hamburger Schule nennen... weiterlesen in:  Jan 2011

    20 Jahre „L’etat Et Moi“ von Blumfeld: Eine Platte mit der man leben kann, ja muss und mehr Blumfeld

  • Der 1985 geborene Beauman, Experte für Comics und Graphic Novels, hat sich an seinen ersten Roman gewagt: „Flieg, Hitler, flieg!“, das im Original erst im August erscheint, ist ein rasantes literarisches Debüt geworden, in dem es um Faustkämpfe, Homosexualität, nationalsozialistische Devotionalien und um letzten Endes todbringende, dem esoterischen Hitlerismus schmeichelnde... weiterlesen in:  Mai 2010

    Ned Beauman :: Flieg, Hitler, Flieg!

  • Kriegswirren, Entbehrung, Kinderlähmung, erlittener wie erwiderter Schulterror, verzweifelte Kämpfe um Anerkennung, die beinahe schicksalhaft in Niederlagen endeten: Ian Dury war ein körperlich wie seelisch verkrüppelter Zyniker, als ihm unerwartet Gutes widerfuhr. Er machte Karriere. Beileibe keine glamouröse oder monetär befriedigende, nicht einmal eine, die den Gepeinigten mit seinem verpfuschten Leben... weiterlesen in:  Apr 2010

    Will Birch :: Ian Dury – The Definite Biography und mehr Wolfgang Doebeling

  • „Ein Tagebuch“ soll das sein, weil Erzählungen, noch dazu autobiografische, Buchhändler zum Stöhnen und Verleger zum Weinen bringen. Ein bisschen verzahnt sind diese elf eher impressionistischen, handlungsarmen, erstaunlich unspannenden Geschichten durch gelegentliche Redundanzen: dass Meyers Hund alt und krank ist, erfährt man gleich mehrfach, am Ende wird er dann vom... weiterlesen in:  Apr 2010

    Clemens Meyer :: Gewalten – Ein Tagebuch

  • Es hat sich verständlicherweise einiges an Ärger aufgestaut bei den Autoren dieser Band-Autobiografie. Zum einen darüber, dass ihr Beitrag zur Ikonografie des ruhmreichen Trios notorisch kleingeschrieben wird. Zum anderen, weil ganze Bücher wie „A Deep Shade Of Blue“ aus Halbwahrheiten bestünden. So empfiehlt sich „No Regrets“ als Korrektiv, doch füllen... weiterlesen in:  Dez 2009

    John & Gary Walker :: The Walker Brothers: No Regrets – Our Story und mehr Wolfgang Doebeling

  • Der Titel ist Programm: „Reportagen und Augenzeugenberichte aus 2500 Jahren“ und allen Weltgegenden versammelt dieser Foliant. Ein gewagtes Unterfangen, denn jeder wird hier irgendwen vermissen (ich zum Beispiel Altenberg und Tucholsky), und je näher man der Gegenwart kommt, umso willkürlicher wird es sowieso. Aber in welchem Buch der letzten Jahre... weiterlesen in:  Dez 2009

    Georg Brunold :: „Nichts als die Welt“

  • Feiner Coming-of-Age-Comic, der den für dieses Sujet offenbar unvermeidlichen lakonischen Realismus ins Fantastische erweitert. Sascha, der adoleszente Erzähler, kuriert seine altersgemäße Melancholie und existenzielle Unsicherheit ebenso altersgemäß mit dem Genuss von Rauschdrogen. Wie schon in der psychedelischen Post-Romantik der späten Sechziger tritt nun der mit der chemischen Rakete erkundete inner... weiterlesen in:  Dez 2009

    Sascha Hommer :: Vier Augen

  • Der innere Monolog eines kaputten, tablettensüchtigen, von den Erlebnissen im 2. Weltkrieg zutiefst traumatisierten, korrupten Bullen, dem seine Identität zwischen den dreckigen Fingern zerrinnt. Der Krimi-Plot ist nur ein Alibi für den Autor, um seinen Anti-Helden Inspektor Minami durch das verbrannte, physisch wie moralisch heruntergekommene Tokio nach der totalen Kapitulation... weiterlesen in:  Dez 2009

    David Peace :: Tokio im Jahr Null

  • Ferguson W. Sowell (geschrieben „so well“, gesprochen „Soul“) alias DJ Darky verdingt sich als Plattenaufleger und Gelegenheitskomponist von Porno-Soundtracks, darüber hinaus ist er ein sonisches Genie. Sein „phonographisches Gedächtnis“ vergisst niemals ein Geräusch, einen Sound, eine Note. Seinen Abschluss an der Musik-hochschule macht er mit einer Neufassung von Händels „Messias“,... weiterlesen in:  Dez 2009

    Paul Beatty :: Slumberland

  • Ähnliche Themen

    Blumfeld Wolfgang Doebeling