• Nicole KidmanNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Es gab Zeiten, da hätte man gar nicht geglaubt, dass er alt wird. Wir versammeln Zitate aus Keith Richards bewegtem Leben.

    🌇 Die 38 Lebensweisheiten des Keith Richards: „Ich habe keine Probleme mit Drogen. Nur mit Cops“ – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Der Mann traut der Frau nicht. „Auch ich hätte nichts dagegen, wenn er weg wäre“, sagt sie. „Also tot ?“, hakt er nach. „Das sind zwei verschiedene Dinge. Sonst gäbe es die UNO nicht“, antwortet sie. „Sie spielen mit Worten, Ma’m“, erwidert er. Woraufhin sie ihn rhetorisch fragt: „Warum klingen... weiterlesen in:

    Die Dolmetscherin :: Start 14, 4.

  • „Ich blicke nicht zurück, sondern denke an die Zukunft.“ Nur selten war solch eine optimistische Phrase so sarkastisch. Denn Ramon, der diesen Satz mit spöttischer Euphorie ausspuckt, ist gelähmt. Seit einem Badeunfall vor 27 Jahren kann er sich vom Hals abwärts nicht mehr bewegen, sei sein Körper tot, wie er... weiterlesen in:  Mrz 2005

    Das Meer in mir :: Start 10.3.

  • Künstlerisch waren die wenigen Kinoadaptionen nach Romanen von Philip Roth gescheitert, und das hat sich auch jetzt nicht geändert. Dramaturgisch bieder und auch allzu brav im Tonfall schildert Benton die Irrwege des Individuums in der Gesellschaft. Bereits die Eröffnungssequenz, ein Autounfall mit anschließender Rückblende, entspricht lediglich dem Standard. Der anerkannte,... weiterlesen in:  Dez 2003

    Der menschliche Makel von Robert Benton :: (Start 18.12.)

  • Wir drucken aus Platzgründen nur die Musikeranteile dieser zwei Promincntane-Pärchen groß und rot: Während sich Nicole Kidman und ihr Verlobter LENNY KRAVITZ (kleines Bild) in New York „La Traviata“ ansahen, sangen CHRIS MARTIN und seine Gwyneth Paltrow bei der Hochzeit eines Freundes im Duo Karaoke – „Cruisin'“ von Smokey Robinson,... weiterlesen in:  Dez 2003

    Und die Braut weinte

  • Der Dogma-Mann. Erst wollte er das Kino vor der Illusion retten. Jetzt zerstört er es, indem er die Einbildungskraft der Zuschauer herausfordert. „Dogville“ ist reines Theater und die Bühne eine Lagerhalle. Die Grundrisse der Häuser sind aufgepinselt, darin stehen einige Möbel herum, der Kirchtum baumelt an der Decke, die Namen... weiterlesen in:  Okt 2003

    Dogville von Lars von Trier :: (Start 23.10.)

  • Der große Verlier der diesjährigen Oscar-Verleihung. Nur Nicole Kidman bekam die Trophäe für ihre Rolle als Virginia Woolf. „Mrs. Dalloway“, der bekannteste Roman der britischen Autorin, ist das Bindeglied zwischen drei Frauenschicksalen, die Regisseur Daldry („Billy Elliott“) in Eleganz, Atmosphäre und Tempo mit fast schon beängstigender Perfektion schildert. Die Handlungsstränge... weiterlesen in:  Sep 2003

    The Hours von Stephen Daldry :: DVD von Oliver Hüttmann

  • „Mrs. Dalloway“, bekanntester Roman der britischen Schriftstellerin Virgina Woolf, ist das Bindeglied zwischen drei Frauenschicksalen, die der Pulitzerpreisträger Michael Cunningham in „The Hours“ schildert. Und Regisseur Daldry („Billy Elliott“) hat seine Adaption in Eleganz, Atmosphäre und Tempo mit fast schon beängstigender Perfektion umgesetzt. Alle drei Handlungsstränge verlaufen parallel, sind über... weiterlesen in:  Apr 2003

    The Hours von Stephen Daldry :: (Start 27.3.)

  • PAKT DER WÖLFE – Christophe Gans (Columbia) Deutschlands Kinozuschauer verschmähten weitgehend das faszinierende und furiose Historien-Horror-Epos des Franzosen Gans. Auf Video oder DVD verkaufen sich solche Filme allerdings oft besser als Kinohits. Hier wird es sich lohnen. Die Doppel-Box enthält einen sehr informativen, klugen Audiokommentar von Gans. Die Hauptdarsteller Samuel... weiterlesen in:  Okt 2002

    DVD :: von Oliver Hüttmann

  • Sie spricht kein Wort Englisch, ist Kettenraucherin und nicht gerade eine gute Köchin. Deshalb will der Bankangestelltejohn (Ben Chaplin) seine Braut Nadia (Nicole Kidman), die er über das Internet bei einer Heiratsagentur ausgewählt hat, sofort wieder nach Russland zurückschickea Doch die Rothaarige überzeugt ihn mit jener Gabe, die jedes schüchterne... weiterlesen in:  Sep 2002

    Birthday Girl, Regie: Jez Butterworth :: (Start 29.8.)

  • REQUIEM FOR A DREAM Darren Aronotsky (Highlight) Alle sind süchtig – nach oder von irgend etwas. Und diese Spirale von Sehnsucht, Sucht und Flucht zeigt Aronofsky („“Pi“) mit beklemmender Folgerichtigkeit und bestechenden Bildern. Rentnerin Sara (Ellen Burstyn) dämmert vor dem Fernseher dahin, den ihr heroinabhängiger Sohn Harry (Jared Leto) ständig... weiterlesen in:  Mrz 2002

    DVD :: VON OLIVER HÜTTMANN

  • Es gibt ihn ja doch noch – den klassischen Horrorfilm ohne aufwändige Special Effects und aufdringliche Splatter-Elemente. Auf den ersten Blick wirkt Amenabars Gruselstreifen wie ein netter Anachronismus – doch dann zieht er einen in den Bann. Nicht ganz unschuldig daran ist Nicole Kidman als streng gläubige Witwe Grace, die... weiterlesen in:  Dez 2001

    The Others :: (Start 13.12.)

  • Nach seiner Pop-Version von Shakespeare „Romeo &Julia“ zieht Luhrmann nun einen Bilderbogen aus dem Zylinder, für den man ihn als Magier preisen oder als Blender bloßstellen kann. Es ist eine kurze Geschichte wahrer Liebe in einer langen Tradition der Tragödien: Der mittellose Dichter Christian (Ewan McGregor) kommt aus der Provinz... weiterlesen in:  Okt 2001

    Moulin Rouge

  • Die Lust an schrillen Gimmicks lebt Regisseur Baz Luhrmann im Musical „Moulin Rouge" wieder aus  Okt 2001

    Alles schön bunt hier

  • Die Damen L’IL KIM, PINK, MYA und CHRISTINA AGUILERA haben nicht etwa den Dessous-Katalog von Beate Uhse studiert, nein, sie hatten sich halt nur für den Videodreh zu ihrer gemeinsamen Coverversion von Labelies „Lady Marmalade“ ein bisschen aufgebretzelt. Dieser Song ist das Highlight des Soundtracks von „Moulin Rouge“, ein Film... weiterlesen in:  Jun 2001

    Moulin Rouge

  • Es wundert nicht, dass »Drop Dead Gorgeous“, so der Originaltitel, in den USA gefloppt ist Schonungsloser und böser hat lange keiner mehr den Nerv der Nation bloßgelegt. Mit großem Vergnügen zieht Regisseur Jann in seiner Brachialkomödie das Fleisch vom backbone Amerikas – der Provinz – und entlarvt stupide Riten, kleinkarierten... weiterlesen in:  Nov 1999

    Gnadenlos schön von Michael Patrick Jann :: ab 4. November

  • Eine Woche vor seinem Tod war der Film endlich fertig. Drei Jahre lang hatte Stanley Kubrick an "Eyes Wide Shut" gearbeitet - und dabei auch von seinen Hauptdarstellern absolute Geheimhaltung verlangt. Zum deutschen Kinostart spricht Nicole Kidman nun erstmals über Kubrick und den Psycho-Sex mit ihrem Ehemann Tom Gruise.  Sep 1999

    Sex im Kopf

  • Nostradamus hat es bestimmt gewußt: Produzent Joel Silver und Regisseur Richard Donner, die mit Mel Gibson die Trilogie „Lethal Weapon“ schufen, schöpfen nun den Rahmen des Verschwörungswahnes ab. In der Atmosphäre aus „Akte X“ und „Millennium“ schicken sie Glasauge Gibson als „Taxi Driver“ durch den modrigen Big Apple. Der nette... weiterlesen in:  Nov 1997

    SHORT CUTS