Pulp

  • Glastonbury 2011

    Glastonbury Festival 2011: Die Bilder des Festivals

    Auch dieses Jahr hieß es wieder: Auf zum Glastonbury Festival! Das als "Woodstock Europas" bezeichnete Festival ist das größte seiner Art im Europäischen Raum und bot auch 2011 ein außergewöhnliches Lineup, viel Spaß und noch mehr Schlamm. mehr…

  • Ups..

    Glamour in Trümmern

    April 1998 Beinahe drei Jahre nach „Different Class“ und dem Hit „Common People“ erschien diese zerrissene, musikalisch bizarre Bestandsaufnahme von Britannien zwischen Pornografie, Fernseh-Stumpfsinn und den Freuden der Nostalgie. Pulp ***** This Is Hardcore Mercury Dies ist eine Warnung. Explicit lyrics! Halten Sie Ihre Kinder fest. The sexiest man alive ist wieder da, bald kommt […] mehr…

  • Ups..

    Romantik!

    Der Pop besinnt sich auf elementare Werte. mehr…

  • Ups..

    Der Ruhe entwischt

    In Paris konnte Jarvis Cocker den Spießer in sich erfolgreich bekämpfen. mehr…

  • Ups..

    Common People – Pulp

    Die Blütezeit des Britpop, es ging um Oasis und Blur – und dabei plötzlich auch um Herkunft und Attitüde. Das Sujet von „Common People“ traf somit den Zeitgeist, auch wenn das Stück natürlich keineswegs von der Konkurrenz zweier Bands inspiriert wurde, sondern vielmehr als eine subtile Gesellschaftsanalyse zu verstehen ist: Sänger Jarvis Cocker, der Intellektuelle […] mehr…

  • Ups..

    Pulp – Different Class

    Punkte: 80 mehr…

  • Ups..

    Pulp – His ‚N‘ Hers/ Different Class/ This Is Hardcore

    Vom Ende her betrachtet, ist es es vollkommen einleuchtend, dass es Pulp nicht mehr gibt. Nur Kleinkrämer werden fragen, weshalb eine Gruppe elf Jahre daran arbeitet, erfolgreich zu werden, um in den folgenden acht Jahren alles dafür zu tun, wieder ein Nichts zu sein und auseinderzugehen. Nichts auf den ersten vier Alben hatte einen auf […] mehr…

  • Ups..

    Von Gründen und Abgründen

    Der lang ignorierte Autor Charles Willeford wird neu entdeckt, zuletzt mit zwei Krimis im Berliner Verlag Pulp Masters mehr…

  • Pulp - Ultimate Live

    Pulp – Ultimate Live

    Spät, aber nicht zu spät: ein Konzert aus der Brixton Academy, kurz vor Silvester 1995, Pulp auf dem Gipfel. Und ein Konzert aus dem Finsbury Park, 1998, Pulp vor der Rückkehr in die Enklave der einsamen Kunst. Jarvis Cocker noch einmal als der idiosynkratische Zerememonienmeister mit dem magischen Fingerzeig, die Band als marschierende Pop-Maschine, die […] mehr…

  • Ups..

    Kill Bill Vol. 2 - Start: 22. 4.

    Dies ist der Film, an dem Harvey Weinstein nicht herumgeschnippelt hat. Statt dessen gestattete er Tarantino, dass der seine vierte Regiearbeit in knapp zwölf Jahren in zwei Teilen herausbringen kann. Was wurde nicht zuvor geunkt und gespottet von Neidern und Presse. Tarantino fallt nichts mehr ein. Tarantino wird nie fertig werden. Tarantino wird kommerziell und […] mehr…

  • Ups..

    Dokumentationen und Anthologien: Pulps Hits 2002

    Die bedeutendste britische Band der Neunziger, die mit „Different Class“ das würdevolle Statement lieferte, das schon damals allerdings Wunschdenken war: „We just want the right to be different. That’s all.“ Die Sozialkomödien dieses Albums sind köstliche Kleinode, die Videos dazu nicht minder: „Common People“, „Mis-Shapes“, „Disco 2000“, „Something Changed“. Bei “ This Is Hardcore“ wurde […] mehr…

  • Ups..

    Während Pulp Pause machen, hat Jarvis Cocker eine neue Identität als Provinz-Proll angenommen und die Elektro-Rockband Relaxed Muscle gegründet

    Wahrscheinlich hat der kleine Schüler Jarvis Cocker in Sheffield den Deppen aus Doncaster immer Senf auf die Autotürgriffe geschmiert. Beautiful London lacht über das hässliche Sheffield, Sheffield lacht über das, was eine gute Autofahrt entfernt noch hässlicher ist. Darren Spooner von Relaxed Muscle wohnt in Doncaster. Er ist 44 Jahre alt, Jarvis Cocker ist auch […] mehr…

  • Pulp - Different Class

    Pulp – Different Class - Vinyl von Wolfgang Doebeling

    Das 1995er Album besiegelte Pulps Auf stieg in die Premier League des Pop, aus der sie sich dann erst drei Jahre später wieder in Richtung First, drei weitere Jahre danach in Richtung Second Division verabschiedeten. Intelligent, dandyhaft, amüsant. Simply Vinyl hat ebenfalls eine Vinyl-Edition am Start, doch ist diese hier klanglich überlegen. Und wartet mit […] mehr…

  • Ups..

    Dass sie den Blues im Titel führen, ist nicht die einzige Gemeinsamkeit. Ein kleiner Streifzug durch empfehlenserte

    Als Philip Marlowc zum ersten Mal die Tür seines muffigen Büros öffnete, voller Melancholie im leeren Zimmer saß und mit einer toten Fliege oder der Old-Forrester-Flasche spielte, da hatte der Blues das Mississippi Delta verlassen und Amerikas Cities erreicht. Okay: Krimis gab’s schon vor ihrer Massenverbreitung durch Pulp Magazines, den Blues vor dem Leiden aufBaumwollfeldem, […] mehr…

  • Pulp - Hits

    Pulp – Hits - Mercury

    Funny how it all falls away. Als Jarvis Cocker „Help The Aged“ sang, bat er nicht um Mitleid mit den Geronten – er meinte sich selbst. Cocker war damals 33 und auf der Höhe seines Ruhms, die er nach 16 Jahren Mitgliedschaft in der Band Pulp erreicht hatte. „Help The Aged“ war die erste Single […] mehr…

  • Pulp - Hits

    Pulp – Hits - DVD von Birgit Fuß und…

    Ihre Videos waren stets die besten, schon zur Zeit von „His ’n‘ Hers “ als sie doch gar kein Geld hatten. Die frühen Filme handeln – wie die Songs – von Ausgehen, Verführung, Heimlichtun und Hinlegen – gar nicht einfach, so knapp über Sozialhilfeniveau und unter Beobachtung von Mama und Papa Jarvis Cocker spielte als […] mehr…

  • Ups..

    12. Pulp – Different Class - Die 100 besten Alben

    Nach den verzichtbaren Frühwerken gelangten Pulp erst mit dem 94er Album „His ‚N‘ Hers“ zumindest in Großbritannien zu größerer Popularität. In dieser Hinsicht bis heute ungeschlagen aber bleibt „Different Class“, das nicht nur durch den Hit „Disco 2000“ und die noch immer hinreißende Sozialhäme „Common People“ glänzte. Über die mittlerweile durchweg theatralisch-greinenden Texte schrieb Drummer […] mehr…

  • Ups..

    4. Pulp – We Love Life - Die 100 besten Alben

    Mehr als drei lange Jahre hatte die Band Pulp mit Langzeit-Produzent Chris Thomas an einer neuen Platte gefeilt, ehe Jarvis Cocker die Bänder entnervt auf den Müll schmiss und nach langwieriger Bettelei Scott Walker an Bord holen konnte. Der tauchte die Songs behutsam in die für ihn typische orchestrale Opulenz und rückte sie ins Zwielicht: […] mehr…

  • Ups..

    Gipfeltreffen: Mit FOO FIGHTERS und SUPERGRASS messen sich zwei Power-Pop-Ensembles

    Power-Pop, du Glücksbringer, du Grund, unnötig Bier zu trinken, fremde Menschen singend zu umarmen und sie dann gleich wieder loszulassen, weil ihre verschwitzten T-Shirts so eklig stinken. Was immer die zwei Bands dieser Doppelpack-Töur von psychedelischen Einfluss-Splittern und Lebenskrisen labern, die irgendwie in den Texten verarbeitet wurden – bei diesen Konzerten geht es um das, […] mehr…