Punk

  • Ups..

    Punk und Kakao

    Ich bin in absolut bürgerlichen Verhältnissen in Kassel aufgewachsen. Um Geld zu verdienen, habe ich Kirchenorgel gespielt. Dann habe ich den Film „If …“ von Lindsay Anderson gesehen. Malcolm MacDowell spielt da einen Jungen, der eine englische Privatschule besucht. Am Ende des Films laufen er und ein paar Mitschüler Amok und erschießen Lehrer und Eltern. […] mehr…

  • Ups..

    Pop als Machtspielchen

    DER TERMIN IM HINterhof-Tonstudio erinnert an eine Sonderaktion des Bundesnachrichtendienstes: Das Codewort lautet „Daft Punk„, der Rest ist top secret. Vage ahnend, was heute passieren wird, haben Medienmenschen vorab einen schriftlichen Ablass-Eid geleistet: Keine Tonbandgeräte, keine Smartphones. Alles Gehörte muss bis zu einem genau festgelegten Termin geheim bleiben. Ein bisschen viel Spökenkiekerei um die schnöde […] mehr…

  • Ups..

    Gotteslästerung ist der neue Punk

    Blasphemische Äußerungen mischen Internet und Politik auf. Die Religion kehrt zurück – und die Zensur Der Vatikan verklagte die „Titanic“ für ihr Cover mit dem Pinkelpapst. Die pakistanische Polizei steckte ein 14-jähriges Kind ins Gefängnis, weil es angeblich Koranseiten verbrannt hatte. Eine noch komischere katholische Organisation zeigte den Regisseur Ulrich Seidl an, weil in einer […] mehr…

  • Paul Simonon, Mick Jones, Pete Howard und Joe Strummer 1983.

    The Clash

    Fotos von The Clash mehr…

  • Slime

    Slime im Videointerview: „Die Wut ist immer noch da.“ Auf Tour ab Oktober!

    Im Sommer haben Slime nach 18-jähriger Abstinenz ihr neues Album "Sich fügen heißt lügen" veröffentlicht. Wie es dazu gekommen ist, was sich verändert hat und was gleich geblieben ist, haben wir mit ihnen im Interview geklärt. Bald sind sie wieder auf Tour. mehr…

  • Ups..

    Patti Smith – Giotto Punk

    Einen Abstecher zu den Alten Meistern unternahm Multikünstlerin PATTI SMITH während ihrer Italientour. Nach dem Auftritt in Perugia besuchte sie die Grabkammer des Heiligen Franz von Assisi und versuchte sich als Restauratorin an den berühmten Fresken von Giotto. Bewaffnet mit einem feinen Pinsel durfte sie einen Mini-Klecks Himmelblau auftragen: „Verzeih mir, Giotto, ich habe es […] mehr…

  • Dieses Bild diente später als Cover für das Debütwerk der Ramones. Von links nach rechts:  Johnny Ramone, Tommy Ramone, Jo

    Ramones – die ersten Jahre (1974-1978)

    Am 23. April 1976 brachten die Ramones ihr Debütalbum "Ramones" raus. Zunächst von Kritikern mit großem Unverständnis beäugt, als "Drei-Akkorde-Geschrammel" abgestempelt, gilt es inzwischen als Meilenstein der Musikgeschichte und belegt den 33. Platz in der ROLLING STONE-Liste der "500 besten Alben aller Zeiten". In unserer Galerie haben wir Fotos aus den ersten Bandjahren der Ramones, rund um die Veröffentlichung des selbstbetitelten Debüts, zusammengestellt. mehr…

  • Sons Of Norway

    „Sons Of Norway“: Tickets und Buch zu Punk-Tragikomödie gewinnen!

    Johnny Rotten höchstselbst hat einen Auftritt in dieser norwegischen Tragikkomödie von Jens Lien, die in der letzten Woche im Kino startete. Wir verlosen Kinogutscheine, Poster und das Buch "Punk Rock - Die Geschichte einer Revolution von John Robb. mehr…

  • Social Distortion Bandfoto

    Social Distortion: Im Sommer auf deutschen Festivals!

    Am 10. August spielen Social Distortion auf dem Open Flair, am 12. auf dem Taubertal und am Wochenende um den 18. auf dem Highfield - das wurde soeben bestätigt. Hier noch mal, zur Feier des Tages, unser Interview mit Mike Ness. mehr…

  • Ramones - Rocket To Russia

    Ramones – Rocket To Russia

    13 Jahre alt war Janis Ian, als sie mit „Society’s Child“ den Finger in eine Wunde der amerikanischen Gesellschaft legte, ein Song über falsche Hautfarben in Liebesdingen, der drei Jahre brauchte, um als Hit-Single Furore zu machen. Weniger kontrovers, aber nicht weniger unter die Haut gehend war 1975 „At Seventeen“, das Ian im Rückblick auf […] mehr…

  • Ups..

    Punk in Detmold

    Der neue "Sportschau"-Moderator Matthias Opdenhövel über all die ganzen Jahre mit den Toten Hosen. mehr…

  • Ups..

    Leserbriefe

    Cover des Jahrzehnts Die 50 besten Punk-Scheiben und dieses Blondie-Foto als Cover die Ausgabe hat mich fast aus den Schuhen katapultiert. Ich könnte wetten, sie wird später das Cover des Jahres oder Jahrzehnts stellen. Erstmalig habe ich den Drang, das Heft zu rahmen und an die Wand zu hängen. Nun ja, für den Familienfrieden kann […] mehr…

  • Mark Reeder

    Mark Reeder: Auf Mission mit Campino

    Der Musiker, Labelmann und Produzent Mark Reeder brachte Punk in den Osten. Trosten Groß besuchte ihn und protokollierte seine Erzählung über eben diese Mission, bei der auch der Sänger der Toten Hosen beteiligt war. mehr…

  • The Clash

    Die wichtigsten Punk-Alben aller Zeiten: 1965 – 1977

    Die letzte Etappe ist nun auch geschafft: Im letzten Teil unserer Punk-Serie der besten Punk-Platten aller Zeiten bewegen wir uns in die epochalen Jahre von 1965 bis 1977. Sehen Sie hier Plätze 1 bis 10 unserer chronologischen Liste mehr…