• REMNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mit Songs von den Beatles, Rolling Stones und Prince.

    🌇 Die 500 besten Songs aller Zeiten: Die komplette Liste – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Schellack Was soll ich mit einer Vinyl-Single anfangen? Ich stehe voll auf Schellack! Im Ernst: Ich habe die Single sofort entsorgt – fühle mich etwas auf den Arm genommen, weil ich den Ramsch ja bezahlen musste. Rolf Margis Beady Eye Bitte die Kirche im Dorf lassen! Schon Oasis waren nur... weiterlesen in:

    Leserbriefe

  • Der Titel ihres 15. Albums, „Collapse Into Now“, ist wörtlich zu nehmen: Bei R.E.M. zählt nur die Gegenwart. Eine Bestandsaufnahme anhand der neuen Songs – Rück- und Ausblicke inklusive. „Wir können alles machen – oder nichts!“ R.E.M. über das neue Werk, ihre besten Karriere-Entscheidungen und die ungewisse Zukunft. Seite 50... weiterlesen in:  Mrz 2011

    R. E. M.

  • Zum ersten Mal seit 25 Jahren haben R.E.M. wieder in Europa aufgenommen – im Berliner Hansa-Studio. Sie ließen sich in der Hauptsta dt von Kunst und Konzerten inspirieren, vom Nachtleben auch. Zwischen Bar 3 und Berghain blieb aber noch genug Zeit für die neuen Songs, die wieder opulenter klingen sollen.... weiterlesen in:  Okt 2010

    Der deutsche Sommer und mehr Berlin

  • Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht. Über die Aufnahmen zu ihrem dritten Alben wurden jahrelang finstere fables of deconstruction erzählt – vor allem von R.E.M. selbst. Aus Athens, Georgia waren sie ausgerechnet im Winter nach London aufgebrochen, um mit Produzent Joe Boyd „Fables Of The Reconstruction“ aufzunehmen. Sie hatten kaum fertige... weiterlesen in:  Sep 2010

    R.E.M. :: Fables Of The Reconstruction: 25th Anniversary Deluxe Edition

  • „This is not a show!“ Die Ansage steht am Beginn dieser Aufzeichnung wie eine Warnung. Aber wann wäre bei R.E.M. je etwas Show gewesen? Die fünf Auftritte im Olympia zu Dublin waren allerdings tatsächlich keine gewöhnlichen Konzerte, sondern eine Art Probe. 2007 schlug sich das Trio noch mit den neuen... weiterlesen in:  Nov 2009

    R.E.M. – Live At The Olympia

  • Er ist kaum noch zu erkennen und doch ganz unverwechselbar. Michael Stipe singt seit 29 Jahren bei R.E.M., und um zu hören, welch weiten Weg er gegangen ist, muss man nur die Stimme vom Debüt „Murmur“ mit dem Gesang der jüngeren Alben vergleichen, bei Stücken wie „Walk Unafraid“ oder „Supernatural,... weiterlesen in:  Feb 2009

    Nicht zu vergessen: Michael Stipe

  • Beim ersten Open-Air-Konzert der Deutschland-Tournee überzeugten gut gelaunte R.E.M. 10.000 Zuhörer mit Standards - und einigen Überraschungen  Aug 2008

    R.E.M.: Jung trotz ihrer Jahre

  • RADIOHEAD Unser Verhältnis zu Radiohead ist lustig – wir waren Kids, als sie groß wurden, und natürlich haben wir für unsere frühen Sachen viel bei ihnen geklaut. Manchmal kommt’s mir vor, als hätten sie mit einer Machete einen Pfad gebahnt – und wir kamen hinterher und haben eine Einkaufsstraße hingebaut.... weiterlesen in:  Jul 2008

    „“Wir haben viel bei ihnen geklaut“: Martins musikalische Wurzeln

  • Punkte: 67  Mai 2008

    R.E.M. – Automatic For The People

  • Offenbar waren viele Menschen zufriedener mit „Around The Sun“ als die Musiker selbst. Aber welchen Bestand hat wohl „Monster“, haben „Up“, „New Adventures In Hi-Fi“ und „Reveal“? Alles Platten, die lauwarm besprochen, mäßig verkauft und bald im Repertoire versteckt wurden. Von jeweils zwei, drei Stücken abgesehen. Wenn R.E.M. jetzt also... weiterlesen in:  Apr 2008

    R.E.M. – Accelerate :: Eher lärmend als mystisch: Konzise Songs der großen Überlebenden

  • Jacknife Lee ist keiner, der sich schnell aufregt. Der Ire hat für U2 „How To Dismantle An Atomic Bomb“ produziert, zwei Grammys gewonnen und auch mit jungen Bands wie Snow Patrol und Bloc Party große Erfolge abgeliefert. Er ist ein Profi, aber der Anruf von R.E.M.-Manager Bertis Oowns hat ihn... weiterlesen in:  Apr 2008

    Der Gute Cheerleader – Von Bono empfohlen: Produzent Garret „Jacknife“ Lee über die Arbeit mit R.E.M.

  • Seit 28 Jahren gibt es R.E.M., und manchmal wundern die Musiker sich selbst, wie sie es so lange aushalten konnten miteinander. Als sie mit ihrem neuen Album "Accelerate" begannen, wollten sie alles anders machen: Weniger Zeit im Studio verbringen, mehr reden, konzentriert sei, spontan. Und dieses Mal ist es ihnen... weiterlesen in:  Apr 2008

    Die Entdeckung der Schnelligkeit – Wie R.E.M. zum Rock’n’Roll zurückfanden

  • "The End Of The World As We Know It" besangen R.E.M. zwar schon vor Jahren, doch so ganz hat man die Hoffnung noch nicht aufgegeben.  Jan 2008

    Michael Stipe und mehr Michael Stipe

  • Es waren andere Zeiten, einfachere, unschuldigere. Vor allem verschwommenere. Die „Best Of The I.R.S. Years 1982 -1987 Video Collection“ zeigt R.E.M., wie sie nicht alle von MTV kennen. Zwei Stunden mit TV-Auftritten, die zwischen chaotisch und energiegeladen schwanken (und einige lustige Interview-Schnipsel beinhalten), und voller Video-Kuriositäten. Die Clips zu den... weiterlesen in:  Okt 2006

    R.E.M. – When The Light Is Mine

  • Die frühen Jahren von R.E.M. haben immer noch einen Zauber - den Michael Stipe zum Glück nicht genauer erklären will  Okt 2006

    R.E.M.: Vor vier Lebzeiten

  • Bei The Minus 5 kann sich Scott McCaughey richtig austoben - mit ein bißchen Hilfe werter Kollegen  Feb 2006

    Multitasking? Kein Problem!

  • M. Ward rekonstruiert die alte amerikanische Folk-Musik.  Feb 2005

    Radio im Kopf

  • Natürlich konnten auch R.E.M. Bushs Sieg nicht verhindern. Aber sie haben ein paar Lieder über die Lage der Nation geschrieben, die man auch in vielen Jahren noch hören wollen wird – weil sie sich nicht nur auf das Wahljahr 2004 beziehen, sondern allgemein gültige Wahrheiten suchen, wie das verzweifelte „Final... weiterlesen in:  Jan 2005

    R.E.M.: „I Wanted To Be Wrong“

  • Eine Chance für "Around The Sun": Nur die Rezeption von R.E.M. hat sich geändert  Dez 2004

    Der Winter des Missvergnügens

  • Endlich darf man in den USA wieder seine Meinung äußern - und R.E.M. sind natürlich dabei, wenn es gegen George W. Bush geht. Ein wutschnaubendes Pamphlet ist "Around The Sun" trotzdem nicht geworden, ganz im Gegenteil. Es sind versöhnliche, ja fast weltweise Töne, die auf dem neuen Album angeschlagen werden... weiterlesen in:  Nov 2004

    R.E.M. – It’s The End Of The World As We Know It (And We Feel Fine) und mehr Michael Stipe