Rezension

  • Porträt des Künstlers als grummeliger Mann - Timothy Spall als Maler William Turner

    Mr. Turner – Meister des Lichts

    - Regie: Mike Leigh

    Dieser kleine, dicke, schmutzige, polternde, vor sich hin grummelnde Mann ist eine echte Mike-Leigh- Figur: ein Einzelgänger mit schlauen Augen, ein Misanthrop, der für seine Umwelt oft nur ein Grunzen übrig hat und die Welt doch zu lieben scheint, innerlich zerrissen und zeitweise wahnsinnig. Manch ein Kritiker sah in diesem Kauz ein Selbstbildnis des Regisseurs, […] mehr…

  • Zweite Chance - Start: 14.5.

    Zweite Chance - Regie: Susanne Bier

    Zwei Paare im Kinderglück: Der Polizist Andreas lebt mit seiner Frau, Anne, und dem kleinen Alexander an der idyllischen Küste; die Junkies Tristan und Sanne hausen in einer Sozialwohnung und lassen ihr Neugeborenes im Wandschrank verkommen. Dann stirbt der kleine Alexander, Anne droht, sich umzubringen, und der überforderte Andreas fährt in die verdreckte Junkiewohnung, um […] mehr…

  • I Used To Be Darker

    I Used To Be Darker - Regie: Matthew Porterfield

    Mit ihren Eltern hat Taryn (eine Entdeckung: Deragh Campbell) vereinbart, dass sie ihre Sommerferien in Wales verbringt, doch stattdessen reist sie nach Ocean City/Maryland, um ihren Freund zu treffen. Aber die Sache hält nicht lange und die 13-Jährige sucht Zuflucht bei ihrem Onkel Bill und ihrer Tante Kim in Baltimore. Das Musikerpaar zeigt sich durchaus […] mehr…

  • Electric Boogaloo

    Electric Boogaloo - Regie: Mark Hartley

    Der israelische Regisseur Menahem Golan und sein geschäftstüchtiger Cousin Yoram Globus hatten einen Traum: Hollywoodfilme drehen. Durch ihre „Eis am Stiel“-Reihe zu Geld gekommen, kauften sie 1978 die US-Produktionsfirma Cannon Group. „Electric Boogaloo“ erzählt kurzweilig und anekdotenreich die haarsträubende Geschichte dieser Unternehmung, die wie eine Parodie auf das US-Filmgeschäft anmutet: Mit Action, Erotik, rudimentären Drehbüchern […] mehr…

  • Beste Freunde

    Beste Freunde - Regie: Jonas Grosch, Carlos Val

    Mark und Susi Q, zwei nicht mehr ganz junge Berliner Kreative, machen Reisereportagen und unterhalten einen Videoblog. Sie ist lesbisch, er aber doch ein bisschen in sie verliebt. Es ist Winter und Susis gentrifizierender Vermieter hat Heizung und Strom abgedreht, um sie aus ihrer Wohnung zu vertreiben. Sie will möglichst bald auf den nächsten Trip […] mehr…

  • Hubert von Goisern - Brenna tuat's schon lang; Start: 23.4.

    Hubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang - Regie: Marcus H. Rosenmüller

    Das Leben sei ein Annehmen der eigenen Talente, sinniert Hubert von Goisern beim Angeln auf dem Hallstätter See. Es könnte keinen besseren Prolog zu diesem Musikerporträt geben, das sich ganz auf Goiserns Karriere konzentriert, vom frühen Disput mit östereichischen Traditionalisten bis zum sogenannten Alpenrock und zu Weltmusik-Ausflügen. Eine Ziehharmonika, die ihm sein Großvater schenkte, versöhnte […] mehr…

  • 1968: Die Beatles veröffentlichen ‚The Beatles‘ – das „Weiße Album“

    „The Beatles“ war der Kater nach dem Rausch der Psychedelia, ein Vorbote der Innerlichkeit der 70er-Jahre, die Tom Wolfe „The Me-Decade“ nannte, das wohl erste postmoderne Album der populären Musik und ein zerbrochener Spiegel, in dem man seine Schöpfer erkannte. mehr…

  • Rewind Today 1968: Ringo Starr kehrt zu den Beatles zurück

    Am 3. September 1968 kehrte Ringo Starr zu den Beatles zurück, nachdem er zwei Wochen zuvor aus der Band ausgestiegen war. Für unsere Oktober-Ausgabe von 2007 fand Christian Stolberg elf weitere überraschende Fakten über den Drummer. mehr…

  • Rewind Today 1988: Metallica veröffentlichen ‚… And Justice For All‘

    Zum 25-jährigen Jubiläum der Metallica-Platte '… And Justice For All' haben wir einen Text aus unserem Archiv hervorgekramt. Nur: Gratulieren können wir zu diesem Album leider nicht … mehr…

  • Daft Punk: ‚Random Access Memories‘ im Stream

    Am 17. Mai erscheint das neue Daft-Punk-Album "Random Access Memories". Ab heute gibt es die Platte im Stream. mehr…

  • Heinos neues Rock-Logo

    Heinos Rache – eine Rezension von Arne Willander

    Das Album "Mit freundlichen Grüßen" schlägt die Popkultur mit ihren eigenen Mitteln. mehr…

  • Maria Taylor - Overlook

    Maria Taylor  - Overlook

    Beim Opener ihres neuen Albums pumpen die Trommeln unverhältnismäßig, als wolle Maria Taylor uns aufscheuchen. “ Did you have a masterplan?„, fragt Taylor, und das könnte heißen: Wenn ihr glaubt, ihr kennt mich, habt ihr euch getäuscht. Das Lied unter dem Trommelwirbel ist eigentlich typisch für dieses Œuvre – ätherische Gitarren, traumweiche Melancholie, dazu Taylors […] mehr…

  • The Feeling - Together We Were Made

    The Feeling - Together We Were Made

    Rock und Pop unterscheiden sich auch in ihren Visionen gesellschaftlichen Zusammenlebens. Während der Rock gern von der ungebundenen Existenz träumt, wünscht sich der Pop Beschaulichkeit und Besitzstandwahrung. Wie sich das anhört, machen The Feeling auf „Together We Were Made“ vor. Dass Dan Gillespie Sells häuslich veranlagt ist, zeigt sich nicht nur darin, dass er seine […] mehr…

  • Duffy - Endlessly

    Duffy - Endlessly

    Mitte Oktober sang Aimee Ann Duffy einige neue Songs bei „Later with Jools Holland“, Großbritanniens bestem TV-Programm für Live-Musik. Die Nation sollte dabei sein, wenn ihre walisische Tochter auf die Bühne zurückkehrt. Duffy stand da im langen Rock, im blonden Haar eine Schleife, jede Geste damenhaft. Wir werden jetzt nicht wieder von Dusty Springfield anfangen, […] mehr…