Sven Regener

  • Element Of Crime - Immer da wo du bist bin ich nie

    Element Of Crime – Immer da wo du bist bin ich nie

    Eine Element Of Crime-Platte zieht man an wie ein speckiges, an den Ärmeln zerschlissenes Jackett, in dessen Taschen noch Kinokarten und Kronkorken aus der Studentenzeit überlebt haben. Man zählt dabei wehrlos all die verlorenen Jahre und sieht sich in der Erinnerung traurig, träge und trunken in einer dunklen Kaschemme sitzen, wie auf einem dieser Fotos, […] mehr…

  • Ups..

    „Wer bleibt ist nie weg“

    Ein Studiobesuch bei Element Of Crime, ausgerechnet in Nashville. Hier diskutieren sie über Klang und Gedanken, Faulheit und Versicherungsverträge gegen schlechte Plattentitel. Und stellen fest: Ein paar Veränderungen gehen immer, aber im Kern ist diese Band unbeirrbar. mehr…

  • Ups..

    Lebenskünstler

    Normal ist das nicht, das ist schon mal klar. Die Lehmann-Trilogie von Sven Regener folgt ihren eigenen Gesetzen. 2001 erschien mit „Herr Lehmann“ der letzte Teil zuerst, 2004 folgte mit „Neue Vahr Süd“ der tatsächliche Beginn. „Der kleine Bruder“ (Eichborn) ist nun das fehlende Mittelstück. Der mit 300 Seiten eher kurz ausgefallene Roman spielt in […] mehr…

  • Ups..

    Sven Regener: „Machen wir uns mal alle locker“

    Popkulturelle Relevanz? Erfolge im Ausland? Ganz egal, befindet Sven Regener von Element Of Crime. Tokio Hotel? Toll! Schlager? Der einzig genuine deutsche Pop! Alles geht, und das ist gut so. Regener bleibt und keine Flatrate-Debatte, kein Ghetto-Tech und keinen Gendergelassen - nur beim Thema "Musik-Piraterie" nicht. mehr…

  • Ups..

    Gepflegte Romantik

    HAMBURG, DOCKS: Es war kurz vor Konzertbeginn, und wir saßen noch beim Chinesen neben dem Docks, als eine melancholische Melodie an den Tisch wehte. Nur ein Akkordeon, kaum lauter als das Stimmengemurmel. Doch die Weise klang vertraut. War das nicht „Die letzte U-Bahn geht später“? Oder vielleicht doch nur ein altes französisches Chanson? Es war […] mehr…

  • Element Of Crime - Mittelpunkt der Welt

    Element Of Crime – Mittelpunkt der Welt

    Von den Autoren seiner Generation ist Sven Regener der größte Idylliker. Er ist auch der einzige, der sowohl das Deutschland der Provinz wie der Großstadt abbildet – und zugleich eine vollkommen künstliche Welt erschaffen hat. In Regeners Poesie ist immer der Sommer vorbei, der Herbst dräut, der Winter naht. Die Liebe ist zu Ende, das […] mehr…

  • Ups..

    Lehmanns Beschwerden

    Vor genau drei Jahren gelang Sven Regener der große Coup: Sein Roman „Herr Lehmann" verkaufte sich eine Million mal, die Verfilmung folgte umgehend. Jetzt hat der hauptberufliche Sänger die Story des schluffigen Helden weitergeschrieben. "Neue Vahr Süd" geht allerdings in Lehmanns Vergangenheit zurück: Der 20-jährige Protagonist muss zur Bundeswehr, und der Leser darf mit ihm leiden - und noch mehr über ihn lachen. mehr…

  • Ups..

    Herr Lehmann von Leander Haußmann - (Start 2.10.)

    Zugegeben, das Buch von Sven Regener habe ich nicht gelesen, aber das Kino schreibt ja auch oft schöne Geschichten. Die pingelige Frage, ob nun Roman oder Film besser ist, müssen also andere beantworten. Haußmanns Adaption ist jedenfalls zuweilen etwas konfus und überkandidelt, aber das passt sehr schön zur Titelfigur. Und Christian Ulmen ist wiederum großartig […] mehr…

  • Ups..

    Element Of Crime – Die schönen Rosen

    Sven Regener ist schon überall gewesen – und überall ist es schöner, wo er er gerade nicht ist. Seit er seine Texte in deutscher Sprache schreibt, arbeitet er an Erinnerungszyklen und Momentaufnahmen, die er wie poetische Fotoalben arrangiert. Element Of Crime senden Nachrichten aus einer antiquierten Welt, einem Paralleluniversum, in dem Romantik als Heimeligkeit buchstabiert […] mehr…