• TarantinoNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • ROLLING STONE hat gewählt: Diese Lieder muss man in seinem Leben gehört haben.

    🌇 Die 500 besten Songs aller Zeiten: Die komplette Liste – Bildergalerie und mehr Galerie

  • RIFIFI (Jules Dassin, 1956): Ob Zigaretten, Zigarillos oder Zigarren – hier wird in jeder Situation gequalmt, mit der Kippe im Mund gesprochen und musiziert, sogar beim lautlosen Einbruch noch eine durchgezogen. AUSSER ATEM (Jean-Luc Godard, 1959): Jean-Paul Belmondo raucht und redet sich in den Tod, während Jean Seberg zickig das... weiterlesen in:

    Blauer Dunst, dunkle Brühe

  • Dies ist der Film, an dem Harvey Weinstein nicht herumgeschnippelt hat. Statt dessen gestattete er Tarantino, dass der seine vierte Regiearbeit in knapp zwölf Jahren in zwei Teilen herausbringen kann. Was wurde nicht zuvor geunkt und gespottet von Neidern und Presse. Tarantino fallt nichts mehr ein. Tarantino wird nie fertig... weiterlesen in:  Mai 2004

    Kill Bill Vol. 2 :: Start: 22. 4.

  • Der wohl aufregendste Film des Jahres bevor „Kill Bill“ kam. In einem atemlosen, stilistisch raffinierten Epos erzählt der Brasilianer Meirelles in 134 Minuten die soziale Entwicklung und Geschichte der Gangs in der größten und berüchtigsten Favela von Rio de Janeiro. „City Of God“ ist pulsierend und packend, ebenso artifiziell wie... weiterlesen in:  Dez 2003

    City Of God von Fernando Meirelles :: DVD von Oliver Hüttmann

  • Auch nach „Kill Bill“ bleibt Tarantinos erster sein bester Film. Die Story um einen – hier nicht gezeigten – gescheiterten Juwelenraub mit Tim Roth als Undercover-Cophater Ringo Lams „City On Fire“ mit dem Hongkong-Star Chow Yun-Fat entlehnt und zu einem Kammerspiel verarbeitet, das gleichsam erheitert und erschüttert. Seine typischen Zeitsprünge,... weiterlesen in:  Nov 2003

    Reservoir Dogs von Quentin Tarantino :: DVD von Oliver Hüttmann

  • Weil ich im Studio gesessen und geschnitten habe. Ich bin 60 Tage im Verzug, da konnte ich einfach nicht wegfahren. Ich muss bis Oktober den Film fertiggestellt haben. Derzeit habe ich – offen gesagt – gerade mal die Hälfte des Films geschnitten. Wovon handelt „Kill Bill“? Eine Gruppe von Killerinnen... weiterlesen in:  Jul 2003

    Film-Maniac Quentin Tarantino über David Carradine, die Dreharbeiten zu „Kill Bill“ und seine Haupt-Inspirationsquelle – seine Plattensammlung

  • John Travolta: Der Held von „Saturday Night Fever“ und „Grease“ musste neben Kirstie Allen in den „Look Who’s Talking“-Kinderklamotten einen Flugkapitän geben, als Tarantino ihn 1993 für „Pulp Fiction“ holte. In der Rolle von Vincent Vega ist Travolta die Coolness in Person, bis es ihn auf der Toilette erwischt. Unvergesslich:... weiterlesen in:  Jul 2003

    Wie Tarantino verdienten Mimen zweite Chancen gibt

  • Der Spezialist für ungewöhnliche Comebacks, Quentin Tarantino, verhilft in seinem im Herbst anlaufenden Film "Kill Bill" nun auch David Carradine zu einer Rückkehr zum Millionenpublikum. Barbara Gasser traf einen entspannten Carradine in seinem gediegenen Haus in San Fernando Valley. Und Bruderherz Keith war gleich mit von der Partie.  Jul 2003

    Mit Tarantinos „Kill Bill“ kehrt David Carradine auf die Leinwand zurück

  • Quentin Tarantino ist Gott, er ist an allem Schuld, er hat den Neger erfunden, den Film und die Musik nun auch noch. Jedenfalls würde sich nicht plötzlich jeder für Soundtracks interessieren, denn die waren einst uncool, Klänge für Ikonoldasten und andere Menschen mit suspekten Neigungen. Die „Reservoir Dogs“-CD mit cooler... weiterlesen in:  Jun 1998

    PLAY IT AGAIN, SAM

  • Wie einst der selige Rainer Werner Faßbinder bewegt Pedro Almodóvar sich in all seinen Melodramen auf dem schmalen Grat zwischen Kolportage, Groschenroman und großer Kunst Mit „Live Flesh“ ist ihm jetzt grandioser Trash geglückt – oder wie Tarantino sagen würde: perfekter pulp. In den Sechzigern wollte Deutschlands Underground-Wunderkind Werner Schroeter... weiterlesen in:  Mai 1998

    LIVE FLESH von Pedro Almodóvar :: ab 7. Mai

  • Gibt es für Quentin Tarantino ein Leben nach „Pulp Fiction“? In „Four Rooms“ hat the man you lore to hole neben Allison Anders („Gas Food Lodging“), Alexandre Rockwell („In The Soup“) und Robert Rodriguez („Desperado“) eine Episode gedreht, den Film würde es aber ohne seinen Ruf nicht geben. Als bellboy... weiterlesen in:  Mrz 1996

    Tarantino, Rodrigues u.a. – Four Rooms

  • Als das vergangene Jahr begann, beherrschten Steven Spielbergs Dinosaurier noch immer deutsche Kinos. Die Illusion der prähistorischen Illustrationen war kaum vorbei, da brach die reale Moral der jüngsten Geschichte herein. Für „Schindlers Liste“ bekam Spielberg den ersten Oscar, sechs weitere das Werk. Was all den Dramen und Dokumentationen in 50... weiterlesen in:  Feb 1995

    Die Filme des Jahres

  • Ab 19. Januar: Dieser Film eignet sich vortrefflich für ein Kinoquiz. Eine Gruppe vollgepumpter Junkies metzelt bei einem gescheiterten Banküberfall in einem wahren Blutrausch Angestellte und Kunden nieder – dabei immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Wie heißt der Regisseur? Nein, es ist nicht Quentin Terantino! Aber Roger Avary... weiterlesen in:  Jan 1995

    Killing Zoe

  • Ähnliche Themen

    Pulp City Quentin Tarantino Live