Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Til Schweiger geht an Krücken: Nein, kein Sexunfall!

Tapfer ging Til Schweiger auch an Krücken zur diesjährigen Berlinale. Wie der 54-Jährige auf Facebook schreibt, sei er daraufhin mit Anrufen „bombardiert“ worden, eben von Journalisten. Der Schauspieler unterzog sich, wie er nun mitteilte, einer Operation:

„Um es kurz zu machen: Ich bin nicht in der Dusche ausgerutscht und hatte auch keinen Sexunfall😀. Vor zwei Wochen habe ich in München von einem sehr begabten Chirurgen( Dr. Kirgis- sehr zu empfehlen) ein neues Hüftgelenk eingesetzt bekommen.“

Einen Sex-Kalauer kann Schweiger sich dennoch nicht verkneifen: „Nach anderthalb Wochen Reiterstellung kriege ich seit Samstagnachmittag 15 Uhr 32 MEZ( 17.2.2018) auch recht erfolgreich die Missionarsstellung wieder hin.“

Kooperation

Ironisch weist er außerdem daraufhin, dass er zu dem OP-Thema während der Berlinale nichts sagen wollte, da „so ein schwerwiegender Eingriff mir und meiner Privatspäre (sic!) gehören sollte“.

Dafür teilt er die News nun eben mit seinen Facebook-Fans …

Til Schweiger auf Facebook:


„Unglaubwürdiges Wirrwarr“: US-Version von „Honig im Kopf“ wird von Kritikern vernichtet

Til Schweiger hat seit vielen Jahren einen Plan: Hollywood erobern! Was mit der Schauspielerei mehr schlecht als recht klappte, soll nun auf dem Regiestuhl nachgeholt werden. Bereits bei der Produktion seiner in Deutschland ausgesprochen erfolgreich gelaufenen Alzheimer-Komödie „Honig im Kopf“ soll er nach eigenen Angaben an eine Fassung für den amerikanischen Markt gedacht haben. Inzwischen hat sich Schweiger diesen Traum erfüllt - trotz der Plagiatsvorwürfe, mit denen er zu kämpfen hatte. Allerdings bekommt der Film mit dem 1:1-Titel „Head Full Of Honey“ und Star-Besetzung (Nick Nolte, Matt Dillon, Emily Cox, Claire Forlani) in den Staaten gerade von Kritikern die Hucke…
Weiterlesen
Zur Startseite