Tochter von Han Solo und Leia? Neuer „Star Wars“-TV-Spot wirft Verwandtschaftsfragen auf

E-Mail

Tochter von Han Solo und Leia? Neuer „Star Wars“-TV-Spot wirft Verwandtschaftsfragen auf

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der neue „Star Wars“-TV-Spot enthält nicht nur bisher unveröffentlichte Szenen, die noch nicht in anderen Trailern zu sehen waren, auch wirft die neue TV-Werbung Fragen zur Herkunft von Rey (Daisy Ridley) auf. Im Internet wird wild darüber diskutiert, wer ihre Eltern sein könnten.

Der knapp 30-sekündige TV-Spot beginnt mit einem Voice-Over von Schauspielerin Lupita Nyong’o, die in dem Film Maz Kanata spielt. Bei dem Charakter handelt es sich um eine Piratin, außerdem entstand die Figur ähnlich wie Jar Jar Binks komplett am Computer.

Doch zurück zum neuen TV-Spot: Während Nyong’o die Worte „Ich habe lang genug gelebt, um die gleichen Augen in verschiedenen Menschen zu sehen. Ich sehe deine Augen. Ich kenne deine Augen“ spricht, werden immer wieder Szenen mit Rey eingeblendet.

„Star Wars“: Neuer TV-Spot

Fans vermuten deshalb, dass Maz Kanata mit Rey spricht und dass es sich bei Rey um die Tochter von Han Solo und Leia handelt. Gänzlich abwegig ist der Gedanke nicht, außerdem wäre Rey nicht der einzige Nachwuchs. Erst kürzlich hat Amazon versehentlich den Nachnamen von Finn verraten: Calrissian.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Unfrieds Urteil: Wir sind nicht die Deutschen, die wir dachten

    Neben der täglichen Bewältigung der Flüchtlingslage muss sich Deutschland einem zweiten Problem stellen. Wir haben keine sauberen Autos, hatten keine saubere WM, kriegen weder einen Flughafen noch einen Bahnhof richtig hin. Wer sind wir – und wer wollen wir sein?