Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Twitter: Kanye West erklärt CDs für tot

Kommentieren
0
E-Mail

Twitter: Kanye West erklärt CDs für tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kanye West, Superstar, Jesus-Darsteller, Weltenretter und Gatte von Kim Kardashian, gab gestern, am 7. März 2016, auf seinem Twitter-Account folgendes bekannt: CDs sind veraltet. Weiterhin verkündete der Gigant, dass seine zukünftigen Veröffentlichungen nur über Streamingdienste erscheinen werden.

„Ich hab darüber nachgedacht, nie wieder CDs zu veröffentlichen, nur noch Streaming“, schreibt der Rapper, der in den letzten Monaten immer wieder mit kontrovers diskutierten Tweets auf sich aufmerksam machte. „Die Yeezus-Aufmachung [sein 2013 veröffentlichtes Album, Anm. d. Red.] war der offene Sarg der CDs. R.I.P.“, heißt es weiter.

  • Aber sehen Sie selbst:

Erst letzte Woche machte Kanye West Schlagzeilen, da er das illegale Downloadportal Pirate Bay offenbar nutzt. Er verriet sich mit einem Foto seines PC-Bildschirms, das er am 1. März auf Twitter teilte, selbst.

Im Februar 2016 erschien sein neues Album „The Life Of Pablo“ über den Streamingdienst Tidal, an dem er selbst Anteile besitzt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben