Über 360 Bands aus ganz Deutschland bewerben sich beim Köstritzer Echolot Bandcontest


von

Am Ende war es ein richtiger Ansturm. Rund 100 Bands haben sich an den letzten beiden Tagen der Bewerbungsfrist noch für den Köstritzer Echolot Musik-Contest beworben und das Teilnehmerfeld auf über 360 Bands anwachsen lassen. Den Juroren steht keine leichte Aufgabe bevor: Aus der der schieren Flut der Rocker, Singer-Songwriter, Elektroclasher und Rapper gilt es nun, elf Semi-Finalisten zu küren – wer mag, kann sich unter www.koestritzer.de/echolot selbst ein Bild über Deutschlands vielleicht talentierteste Newcomer machen.

Für die kommenden elf Semi-Finalisten wird es schließlich ernst: Ausgestattet von Köstritzer mit jeweils 1.000 Euro Handgeld, Flyern und Plakaten werden sie in ihren Heimatstädten in Eigenregie einen Gig am 5. März auf die Beine stellen. Jeder dieser Auftritte wird auf

www.koestritzer.de/echolot

im Live-Stream zu verfolgen sein und so vereinen diese sich zum ersten virtuellen Newcomer-Festival – ein absolutes Novum in der deutschen Musiklandschaft!

Da waren’s nur noch fünf: Bis zum 8. März werden Besucher des Köstritzer Echolot-Blogs anschließend die Möglichkeit haben, ihre Favoritenband ins Finale zu voten. Weitere vier Bands wählen die Juroren um unseren stellvertretenden Chefredakteur Joachim Hentschel: der Keyboarder der Band Selig, Jan Malte Neumann, der Gründer des Online-Musiksenders tape.tv, Conrad Fritzsch, und Daniel Sebastian Knöll von der deutschen Phono-Akademie, die den ECHO ausrichtet sowie Monty Jeziorski, Produkt-Manager Köstritzer.

Wer das spannende Finale am 19. März in Berlin schließlich für sich entscheidet, steht praktisch ohne Verschnaufpause schon auf der Bühne der Echo-Aftershowparty am 24. März. Eine einmalige Möglichkeit, von Plattenchefs, A&Rs und den Insidern der Musikbranche entdeckt zu werden.

Das war alles zu viel, zu schnell oder gar zu wenig? Natürlich hält der Blog zum Köstritzer Echolot ausführlich alle Informationen über den Wettbewerb bereit, Portraits aller Teilnehmerbands und dazu viele Musiktipps, Playlists und News aus der Szene: www.koestritzer.de/echolot