Video-Beweis: Nirvana spielten ein exklusives Konzert für zwei Personen in einem Wohnzimmer

E-Mail

Video-Beweis: Nirvana spielten ein exklusives Konzert für zwei Personen in einem Wohnzimmer

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Marley, Cobain, Elvis: So könnten tote Musiker heute aussehen

Die Dokumention „Montage Of Heck“, die am 09. April 2015 in den deutschen Kinos angelaufen ist, offenbart einiges an bisher nicht bekanntem Film-Material. Das Werk von Regisseur Brett Morgen zeigt Aufnahmen, bei denen die frühen Nirvana in einem Wohnzimmer zu sehen sind – um dort ein Mini-Konzert zu spielen. Lediglich zwei Personen schauen der Band dabei zu, während sie sitzend an einer Wand lehnen. Die Stimme von Cobain liegt über den verwaschenden Szenen des kurzen Videos und erklärt: „Zwei Leute reichten in unserer Frühphase damals aus, um von einem Konzert zu sprechen.“

Im weiteren Verlauf des Videos wechselt der Ort, und man sieht Bassist und Gründungsmitglied Krist Novoselic auf einer Couch sitzen. Er erklärt, wie er den Frontmann kennen lernte. „Als ich Bekanntschaft mit Kurt machte, war er etwa 17 Jahre alt und arbeitete als Hausmeister. Schon damals interessierte er sich für Kunst. Er musste mit seinen Händen immer irgendetwas verwüsten.“

Neben diesem Clip, wartet „Montage Of Heck“ mit anderen Raritäten auf. So ist unter anderem ein Beatles-Cover von Nirvana und ein insgesamt 12-minütiger, bisher noch nicht veröffentlichter Song der Grunge-Band zu hören.

Hier das Video sehen:

not found

E-Mail