Spezial-Abo

Video: Eddie Vedder verwandelt sich bei Konzert in Donald Trump


Pearl Jam haben am Freitagabend (08. April) in Florida den Startschuss für ihre Nordamerika-Tour gegeben und dabei in Fort Lauderdale (Florida) gleich einen hochkarätigen Gast begrüßen dürfen: Donald Trump. Nun ja, nicht ganz. Denn der mögliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner gehört ganz sicher nicht zu den Politikern, denen die Band – die in den letzten Jahren für Präsidentenanwärter der Demokraten und der amerikanischen Grünen geworben hat – am Wahltag ihr Kreuz geben würde.

So versteckte sich hinter dem Gesicht von Donald Trump in Wahrheit auch Eddie Vedder, der sich beim Song „Do The Evolution“ (aus dem Album „Yield“) eine Gummimaske mit dem Konterfei des Milliardärs aufgesetzt hatte und dazu einen kleinen Tanz hinlegte. 2003 war der Sänger so auch mit George Bush Jr. verfahren, als er während der „Riot Act“-Tour „Bushleaguer“ spielte und sich dabei regelmäßig in den damaligen US-Präsidenten verwandelte. Möglicherweise wird also die Trump-Maske zum Running-Gag der aktuellen Tournee.


Serj Tankian: Fans, die System Of A Down und Trump lieben, sind „Heuchler“

Serj Tankian hat auf Instagram einen politischen Song mit seinen Fans geteilt – und gleich noch ein Statement mit dazu: Fans, die den Song lieben und gleichzeitig auch Donald Trump verehren, seien „Heuchler.“ In den vergangenen Wochen hatten mehrere System-Of-A-Down-Bandmitglieder ihre Ansichten zu Trump und der Politik in Amerika zum Ausdruck gebracht. Die jüngste Botschaft postete der Frontmann nun, nachdem er in einem Interview gefragt wurde, ob bestimmte Fans wirklich auf die Liedtexte der Band hören würden. Klare Ansage Am Dienstag (16. Juni)  stellte der 52-Jährige Lyrics des Songs „Temper“ ins Netz, mit dem Vermerk: „Ein sehr früher System-Of-A-Down-Song, der…
Weiterlesen
Zur Startseite