Search Toggle menu

Video: Für die ‚New York Times‘ gehört die Rüdesheimer Straße in Berlin zu den schönsten Straßen der Welt – Manfred Maurenbrecher weiß warum

Die „New York Times“ hat die zwölf schönsten Straßen Europas gewählt. Neben der Rue De Charonne in Paris und der Calle 31 de Agosto lädt auch die Rüdesheimer Straße in Berlin unbedingt zum Flanieren ein. Für den Songschreiber Manfred Maurenbrecher, dessen neues Album „Rotes Tuch“ vor wenigen Tagen erschienen ist, kommt die Wahl überhaupt nicht überraschend.

Der gebürtige Hauptstädter wohnt schon sein ganzes Leben lang in der Nähe des zur Straße dazugehörigen Rüdesheimer Platzes (von Einheimischen liebevoll ‚Rüdi‘ genannt) und hat dem Ort mit „Paradies Rüdi“ eine eigene Hymne gewidmet. Der Song erschien 2013 auf seinem Album „No Go“.

Sehen Sie hier das Video für „Paradies Rüdi“ (und entdecken Sie die Rüdesheimer Straße, die von Mai bis September mit dem Rheinbrunnen-Weinfestival Besucher aus der ganzen Welt anlockt):

"; } /* parse a YouTube URL to get the 11-digit Video ID - courtesy of @jeffreypriebe */ function getYouTubeID(url) { var regExp = /^.*((youtu.be\/)|(v\/)|(\/u\/\w\/)|(embed\/)|(watch\?))\??v?=?([^#\&\?]*).*/; var match = url.match(regExp); if (match && match[7].length === 11) { return match[7]; } else { alert('Problem with URL'); return false; } } jQuery('.embed-youtube').on('click', function (e) { e.preventDefault(); var youtubeURL = jQuery(this).prop('href'); var vid = getYouTubeID(youtubeURL); jQuery(this).hide(); jQuery(this).after( embedVideo(vid) ); }); });