Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Video: Rosario Dawson bei Protestkundgebung festgenommen – in Handschellen gelegt

Kommentieren
0
E-Mail

Video: Rosario Dawson bei Protestkundgebung festgenommen – in Handschellen gelegt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei einem Sitzstreik in Washington D.C.  am Samstag (16. April) wurde Rosario Dawson  festgenommen. Die Schauspielerin hatte sich am ‘Democracy Spring’-Protests und einem Sitzstreik beteiligt. Bei der Kundgebung wurde gegen Korruption protestiert.

Die 36-Jährige erhielt eine Verwarnung sowie eine Geldstrafe von 44 Euro wegen Behinderung und Nichtbeachtung der Anweisungen von Polizeibeamten. Dawson und den anderen 100 Demonstranten wurden Handschellen angelegt.

“Ich wollte den Leuten meine Solidarität beweisen”, so Dawson. “Das sind wirklich wichtige Probleme und das ist wichtig für die Menschen. Wir geben hier alles für eine Sache, die die Menschen sich in Amerika und auf der ganzen Welt für Amerika wünschen.”

Dawson setzt sich derzeit für Bernie Sanders ein, den Bewerber für das Amt des Präsidentschaftsanwärters der Demokraten. Mit Demonstrationen hat sie Erfahrung – bei einer Kundgebung gegen den damaligen Präsidenten George W. Bush wurde sie schon einmal festgenommen,  2004.

 

#DemocracySpring at #ThePeoplesHouse to #RestoreTheVRA, #TakeTheMoneyOutOfPolitics and get #StatehoodForDC…! #VotersNotDonors

Ein von rosariodawson (@rosariodawson) gepostetes Foto am

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben