Videopremiere: Rob Lynch – „Broken Bones“


von

Nach zwei tollen EPs hat Rob Lynch lange an seinem Debütalbum gearbeitet, das seine Fähigkeit, Pop, Punk und Folk miteinander zu verbinden, wunderbar ausstellt. Von diesem Album stammt auch der Song „Broken Bones“, zu dem jetzt ein Video erscheint.

Darin sieht man den Musiker durch die Nachbarschaft spazieren, manchmal rempelt er Menschen an wie Richard Ashcroft im Video zu „Bitter Sweet Symphony“. Sein strahlendes Gesicht konterkariert diesen Eindruck aber immer wieder, ebenso die Szene, in der er über einem alten Kinderfoto sitzt.

Ein Foto wie dieses ziert auch das Cover seines neuen Albums „All These Nights In Bars Will Somehow Save My Soul“. Der Veröffentlichungstermin ist der 22. November, fast zeitgleich also mit seinem Auftritt beim Rolling Stone Weekender.

Rob Lynch live

*als Support für Thees Uhlmann & Band

06.11. Leipzig, Werk 2*
07.11. Jena, Kassablanca*
08.11. Dresden, Alter Schlachthof*
09.11. A – Wien, Arena*
10.11. Stuttgart, LKA*
11.11. Würzburg, Posthalle*
12.11. Saarbrücken, Garage*
13.11. Köln, E-Werk*
14.11. Osnabrück, Rosenhof*
15.11. Wiesbaden, Schlachthof*
16.11. CH – Zürich, Komplex*
18.11. Mannheim, Capitol*
19.11. Hamburg, Große Freiheit 36*
20.11. Hamburg, Große Freiheit 36*
21.11. Hannover, Capitol*
22.11. Berlin, Huxleys Neue Welt*
23.11. Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender
27.12. Hemmoor, Zurück Zuhause Festival