Wacken Open Air 2013: Toter im Zelt gefunden


von

Das Wacken Open Air Festival hat in diesem Jahr ein erstes Todesopfer gefordert. Ein Mann ist tot in seinem Zelt entdeckt worden. Nach derzeitigem Stand ist der 52 Jahre alte Pole nicht durch Fremdverschulden oder einen Unfall ums Leben gekommen.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) vermeldete allein am Freitag mehr als 1.400 nötige medizinische Versorgungen, es habe bei vielen Wacken-Besuchern Kreislaufzusammenbrüche gegeben. Die Temperaturen kletterten am Freitag auf weit über 30 Grad Celsius. Im örtlichen Schwimmbad tummelten sich mehr als 2.000 Metaller.