Wegen Frage nach Trump: Arnold Schwarzenegger bricht erzürnt Interview ab


von

Arnold Schwarzenegger hat aufgrund einer Frage nach Donald Trump und seiner möglichen US-Präsidentschaftskandidatur ein Interview für die australische Show „Weekend Sunrise“ abgebrochen.

Das Interview mit dem Ex-Gouverneur von Kalifornien sollte sich eigentlich um einige Fitness-Events drehen, die Schwarzenegger derzeit in Australien bewirbt. Nach einigen „unangebrachten Fragen“ (Schwarzenegger) der Moderatorin, unter anderem nach seiner Meinung zu Donald Trump, verließ er einfach das Studio.

Die Moderatorin soll ihn zudem nach seiner gescheiterten Ehe mit Maria Shriver befragt haben. „Das ist ein Interview, das ich über Fitness und Gesundheit gebe, nicht über Politik oder meine Beziehungen“, soll Schwarzenegger vor dem Abbruch gesagt haben.

Wie die „New York Post“ berichtet, lässt Schwarzeneggers Team verbreiten, dass das Interview nicht abgebrochen wurde, sondern schlicht die Zeit abgelaufen war.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
„Conan der Barbar“: 11 Fakten, die Sie noch nicht kannten

1. Der Regisseur John Milius, der Outlaw des New Hollywood, war ein begnadeter Autor, belieferte die Drehbücher von „Der weiße Hai“ (Quints Rede über die U.S.S. Indianapolis) und „Apocalypse Now“ („ … Napalm am Morgen“) mit griffigen Sätzen. Sein Debüt als Filmemacher war die  Abenteuergeschichte „The Wind and The Lion“ (1975) mit Sean Connery als marokkanischer Berberfürst, der nach der Entführung einer Amerikanerin ins Visier der US-Außenpolitik gerät. Mit „Big Wednesday“ (1978) illustrierte Milius das Milieu um kalifornischer Surfer, deren Leben einen Schatten durch den drohenden Einzug zum Vietnamkrieg bekommt. „Conan Der Barbar“, mit Arnold Schwarzenegger in seiner ersten großen…
Weiterlesen
Zur Startseite