Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Weil AfD-Politikerin Beatrix von Storch keine Rundfunkgebühren zahlte, wurde ihr Konto gepfändet

Kommentieren
0
E-Mail

Weil AfD-Politikerin Beatrix von Storch keine Rundfunkgebühren zahlte, wurde ihr Konto gepfändet

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Für viele Mitglieder der AfD ist die Einrichtung der Rundfunkgebühr ein nationales Übel, das möglichst bekämpft werden muss. So fordert die Partei selbst auf ihrer Website: „Die Pauschalierung der Zwangsabgabe ist ungerecht, da keine Wahlmöglichkeit besteht!“

Unabhängig von einer Diskussion über Sinn und Unsinn der GEZ scheinen manche Parteimitglieder mit dem Problem recht radikal zu verfahren – sie zahlen die Gebühr einfach nicht. AfD-Vize Beatrix von Storch hat dafür nun die Quittung erhalten. Auf Twitter verriet die in letzter Zeit mit diversen Entgleisungen aufgefallene Berliner Politikerin, dass ihr Konto nun gepfändet werde, weil sie die Rundfunkgebühren nicht bezahlt habe.

Zugleich setzte sie einen Link zum entsprechenden „GEZ-Beitrag“ auf ihrer Facebook-Seite (der allerdings bereits gelöscht wurde). Kollegen und Anhänger blieb nun auf Twitter die zweifelhafte Freiheit, den Tatsachenbericht der 44-Jährigen zu kommentieren. Während einige User ihr rieten, standhaft zu bleiben und auch weiterhin nicht zu zahlen, gab es von anderer Seite mächtig Häme und Kritik. So bemerkte ein Nutzer die Bigotterie hinter dem Vorgang, dass von Storch auf der einen Seite die GEZ nicht zahlen wolle, auf der anderen Seite aber gerne in den Talkshows von ARD und ZDF sitze.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben