Yoko Ono schenkt John Lennon zum 75. Geburtstag das weltgrößte Peace-Zeichen

E-Mail

Yoko Ono schenkt John Lennon zum 75. Geburtstag das weltgrößte Peace-Zeichen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Eigentlich hat John Lennon erst am 9. Oktober Geburtstag, erhält aber bereits am 6. ein ganz besonderes Geschenk: Yoko Ono, seine ehemalige Frau, hat ein Happening organisiert, bei dem im New Yorker Central Park das weltgrößte Peace-Zeichen aus Menschen gebildet werden soll. Als am Donnerstag (10. September) eine Versammlung vor dem Rathaus in New York stattfand, um Lennons Werk zu ehren, hatte Yoko Ono die Aktion öffentlich gemacht, wie die US-Ausgabe des ROLLING STONE berichtet.

Man hofft zwischen 6.000 und 10.000 Menschen in der East Meadow des Central Park zu versammeln, die dann ein Peace-Zeichen als Menschenkette bilden, um einen neuen Guinness-Weltrekord aufzustellen. Das Event ist gratis, es sollen aber Spenden für die „John Lennon Educational Tour“ gesammelt werden, bei der Ono auch das Happening ankündigte. In der Einrichtung werden Audio- und Video-Aufnahmen von Schülern angefertigt.

„Gedanken können andere infizieren“

„Ihr müsst nicht viel tun, Energie funktioniert auf mysteriöse Weise. Visualisiert den Domino-Effekt. Und fangt einfach an, PEACE zu denken. Gedanken können andere infizieren. Schickt sie raus. Es ist Zeit, zu handeln und die Handlung heißt PEACE“, twitterte Ono, nachdem sie vor dem New Yorker Rathaus das Event angekündigt hatte.

Bis zum 7. September hatte das New Yorker Musen MoMa unter dem Titel „One Woman Show 1960-1971“ Kunstwerke von Ono ausgestellt.

E-Mail