Spezial-Abo

Zickenkrieg? Katy Perry ist gerade dabei, sich Lily Allen zur Feindin zu machen


von

Vielleicht hätte jemand Katy Perry warnen sollen, dass Lily Allen äußerst empfindlich ist, wenn es um ihr Gewicht geht. In einem Interview wurde die US-Sängerin gebeten sich zu beschreiben, ihre Antwort: „Ich bin eine fettere Version von Amy Winehouse und eine dünnere Version von Lily Allen.“ Letztere fand das gar nicht lustig und schoss in einem Radio-Interview zurück: „Du bist nicht englisch und du schreibst deine Songs nicht selbst, also halt die Klappe!“ Doch statt einen Zickenkrieg anzufangen, rudert Perry jetzt zurück: „Es war nur als Witz gedacht, ich habe versucht lustig zu sein und es nicht ernst gemeint.“ Vielleicht wird Lily Allen das besänftigen.


Nirvana: Krist Novoselic über die erste Probe mit Dave Grohl

Obwohl mittlerweile als der Nirvana-Schlagzeuger bekannt, wurde David „Dave“ Grohl erst für die Aufnahme des legendären „Nevermind“-Albums 1990 Teil der Band. Beim ersten Aufeinandertreffen sei jedoch schnell klar gewesen, dass Grohl gekommen war, um zu bleiben, erzählte Bassist Novoselic jüngst in einem Interview. „Es hat harmoniert, klang super und hat direkt gepasst“ Bereits 1989 veröffentlichten Nirvana ihr Debütalbum „Bleach“. Bis dahin hatte es bereits eine ganze Reihe Drummer gegeben, die die Band entweder verlassen hatten oder bei Cobain in Ungnade gefallen waren. Für das Nachfolgeprojekt erfolgte schließlich der Wechsel zum Major-Label, sowie der Rauswurf des damaligen Drummers Chad Channing. Auf der Suche…
Weiterlesen
Zur Startseite