Zum Kotzen: Das Video zum neuen Xiu Xiu-Song „Dear God I Hate Myself“


von

Jamie Stewart, die Verkörperung von Xiu Xiu, hat den Titel seines neuen Albums konsequent in Bilder übersetzt: Denn was würde besser zu der Zeile „Dear God I Hate Myself“ passen, als ein junger Mensch, der sich die Finger in den Hals steckt und sich übergibt? Auf sich selbst, und auf seine Mitmenschen – in diesem Fall Stewart, der neben der kotzenden Protagonistin sitzt. Mit diesem verstörenden Video wird auch gleich das neue Vollzeitmitglied der Band vorgestellt: Die sich selbst zum Kotzen bringende Dame ist nämlich Angela Seo und neuerdings zuständig für Klavier, Synthesizer und die Drumprogrammierung. Was man schon bei der ersten Hörprobe raushören konnte („Gray Death“, den es hier als Free Download gibt), zeichnet sich auch auf „Dear God I Hate Myself“ wieder ab: elektronische Störgeräusche gehören ab jetzt in den Xiu Xiu’schen Klangkosmos.

„Der Titel fiel mir in einer Nacht ein, die ich buchstäblich auf den Knien verbracht habe“, so Stewart in einem Interview. „Ich habe diese Wort in einem Gebet zu Gott gesprochen.“ Der Song thematisiere „das Spannungsfeld zwischen der totalen Verzweifelung und dem tröstlichen Gefühl, das spirituelle Liebe möglich sei, wenn man es nur will.“ Während man für die Drumprogrammierung tausende von Stunden gebrauch hätte, erklärte Stewart, sei der Text innerhalb von wenigen Minuten entstanden. Das Album „Dear God I Hate Myself“ wird bei uns am 26. Februar via Kill Rock Stars / Cargo erscheinen. Den Titelsong gibt’s gleich nicht nur als Video sondern hier auch als Free Download.

P.S.: In einem noch nicht veröffentlichten Clip zum Song „Chocolate Makes You Happy“ sieht man dann übrigens, was der nur halb im Bild befindliche Stewart derweil so treibt: Er mampft Cookies.

Daniel Koch