Spezial-Abo

Zum Todestag von George Michael: Familie schreibt rührenden Brief


von

George Michael starb am 25. Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren in seinem Haus in Goring-on-Thames in Oxfordshire eines natürlichen Todes. An seinem ersten Todestag haben Fans sein Haus in eine Gedenkstätte verwandelt, Blumen und andere Andenken dort abgelegt. Und seine Familie veröffentlichte auf der Homepage des Künstlers einen rührenden Brief.

„Familien sind kompliziert“

Auch ein Jahr später sitzt die Trauer immer noch tief, schreiben seine Schwestern Yioda und Melanie, sein Vater Jack und David, der beste Freund von George Michael. Doch dass sie nicht alleine mit ihrer Trauer sind, macht ihnen Mut. Ebenso schreiben sie einen Appell an alle Fans, die ebenfalls Menschen verloren haben:

„Wie wir alle wissen, ist Weihnachten nicht immer einfach, das Leben ist nicht perfekt und die Familien sind kompliziert…

Yog teilte seine Musik mit uns allen und viele fanden eine tiefe Verbindung zu seinen Worten. Doch im Leben behalten viele auch ihre wichtigen Worte und Gefühle für sich, denn es ist schwer, sie auszusprechen. Aber falls ihr es, in Erinnerung an ihn in diesem Jahr, könnt, nehmt euch einen Moment Zeit, atmet tief durch und sagt laut ‚Ich liebe dich‘. Wir alle denken, dass wir noch Zeit haben, aber wer weiß das schon. Vielleicht ist es schon später als wir denken…“

Drei Monate nach seinem Tod wurde George Michael in diesem Jahr am 29. März 2017 heimlich im engsten Kreis seiner Familie beigesetzt.

https://www.rollingstone.de/george-michael-zehn-unentdeckte-geheimtipps-die-jeder-kennen-sollte-1174147/


George Michael: 10 Song-Geheimtipps, die man kennen muss

George Michael hinterlässt viele unveröffentlichte Lieder. ROLLING STONE stellt einige vor, die im Netz kursieren – dazu Songs, die auf Compilations oder als Standalone-Aufnahme ein eher unbeachtetes Dasein fristen. 1. Maybe It's Not Your Time Das "Trojan Souls"-Projekt ging George Michael nach "Listen Without Prejudice Vol. I" von 1990 an. Der Sänger, dem immer mehr an ein Verschwinden von der Bildoberfläche gelegen war, hatte nun folgendes Ziel: Als Songwriter einen gewichtigen Fußabduck hinterlassen, in dem er anderen Künstlern Lieder gibt, und er als Duettpartner unauffällig mit einspringt. Daher das "Einschleichende mit anschließendem Kuckuck" wie im Plattentitel. Janet Jackson wäre darunter…
Weiterlesen
Zur Startseite