Asking Alexandria

Asking Alexandria im Überblick:

26.04.2018:  The Maine, Ego Kill Talent, Astroid Boys und Vadim Samoylov sind neu bestätigt für Rock am Ring 2018 und Rock im Park 2018. in Rock am Ring und Rock im Park 2018: Neue Bandwelle

02.03.2018:  Für Rock am Ring und Rock im Park wurden weitere Bands und Musiker bekanntgegeben. Hier findet ihr alle auf einen Blick. in Rock am Ring/Rock im Park 2018: Neue Bandwelle - mit Bad Religion und Alt-J

20.12.2017:  Noch bis zum 12. Januar 2018 haben Fans die Möglichkeit, an vergünstigte Eintrittskarten für Rock am Ring und Rock im Park zu kommen. Inzwischen wurden bereits 80.000 Tickets für die Festivals verkauft. in Rock am Ring/Rock im Park 2018: Frist für günstige Tickets verlängert

14.12.2017:  Mit Muse wurde am Donnerstag ein weitere Headliner für Rock am Ring und Rock im Park 2018 bestätigt in Rock am Ring und Rock im Park 2018: Muse sind Headliner

09.11.2017:  Die Frühbuchertickets für Rock im Park und Rock am Ring 2018 sind kurz nach Beginn des offiziellen Vorverkaufsstarts ausverkauft. Von nun an kostet es mehr. in Rock im Park und Rock am Ring 2018: 40.000 Tickets sind schon weg

02.10.2014:  Die ersten Bands für Rock am Ring 2015 in Mendig wurden bekannt gegeben. Der Vorverkauf beginnt am 6. Oktober. in Rock am Ring und Rock im Park 2015: Die Toten Hosen, Foo Fighters, Slipknot als Headliner

14.01.2013:  Bereits 110.000 Tickets wurden für die Zwillingsfestivals Rock Im Park und Rock Am Ring verkauft. Jake Bugg, The Killers, Phoenix, Ellie Goulding und andere wurden jetzt neu bestätigt. in Rock am Ring und Rock im Park: The Killers, Phoenix, Jake Bugg neu dabei



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Clint Eastwood zum 90. Geburtstag: Seine Filme in der Kritik

Am 31. Mai wird Clint Eastwood 90 Jahre alt. Freiwillige Filmkontrolle widmet sich den Werken des Mannes aus San Francisco, der seine Karriere 1955 im Film „Die Rache des Ungeheuers“ begann, und dann, ab den 1960ern, über die Spaghetti-Western Leones sowie Don Siegels „Dirty Harry“ (1971), zu seinen ersten Regie-Arbeiten fand. Eastwood erhielt Oscars für „Unforgiven“ und „Million Dollar Baby“ und gilt heute als republikanisches Gewissen seiner Partei und Lobbyist mehr oder weniger patriotischer Heldenfiguren („Richard Jewell“, „Sully“, „American Sniper“). FFK über Leben und Werk des Clint Eastwood Hier die aktuelle Folge anhören. FFK-Weiterhören: 1986: Teil 2 – „Highlander“, „Pretty…
Weiterlesen
Zur Startseite