Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search

Musik

Mehr Reviews

Film und TV

  • Depeche Mode: „Spirit“
    Depeche Mode Spirit
    19. März 2017

    Unerwartete Auseinandersetzung mit Terror, Trump und Drohnen

  • Martin Scorsese Silence
    23. Februar 2017

    „Silence“ ist nicht nur ein Film über die Macht des Glaubens, sondern eine Herzensangelegenheit für den Katholiken Martin Scorsese. Aber jeder Regisseur, der einer Religion huldigen will ohne eine andere zu kritisieren, wandelt dabei auf einem schmalen Grat.

  • Trainspotting 2
    Review: T2 Trainspotting Als Tourist in der eigenen…
    10. Februar 2017

    Melancholisch, nostalgisch, oft lustig – und etwas planlos, wie das Leben der Protagonisten selbst. „T2“ ist Danny Boyles grüblerische Fortsetzung eines der größten Popkulturfilme der 90er. Sie zeigt die heutigen Mittvierziger als Verlierer, die in der Gesellschaft nicht Fuß fassen können. Die Review – und das ROLLING-STONE-Gespräch mit Regisseur Boyle.

  • Review: “Star Wars: Rogue One” – der erste große “Krieg der Sterne”-Kriegsfilm
    13. Dezember 2016

    „Viele Rebellen sind gestorben um uns diese Pläne zu bringen“, hieß es in früheren "Star Wars"-Filmen – wohl war. Regisseur Gareth Edwards inszeniert den „Krieg der Sterne“ erstmals als das, was es ist: ein Kriegsfilm, mit hoher Opferzahl.

  • Arrival Grammatik des Weltalls
    23. November 2016

    Wenn die Außerirdischen in Denis Villeneuves neuem Film landen, kann nur eine Linguistin helfen – jedenfalls wenn Amy Adams sie spielt.

  • Paterson von Jim Jarmusch Ein Film wie ein Gedicht
    18. November 2016

    Die Filme von Jim Jarmusch hatten nie eine Handlung, waren immer Fotografien, die sich (manchmal) bewegten und Fremde zeigten, die sich in ihrem coolen Wissen in Bezug auf Musik und Literatur eingerichtet hatten, weil ihnen das Außen­seitersein ein gutes Zuhause war. Auch „Paterson“ ist so ein Film. Man sieht einen stoischen, gutmütigen Mann, der Paterson […]

  • Café Society Regie: Woody Allen
    15. November 2016

    Der junge Bobby Dorfman (Jesse Eisenberg) will nicht länger im Familiengeschäft, einem Juwelierladen in der Bronx, arbeiten und beschließt, seinen Onkel Phil (Steve Carell) zu besuchen, der als Agent in Hollywood lebt. Das Geschäft läuft gut, schließlich befinden wir uns in den Dreißigern, der Goldenen Ära des US-Kinos – die Cocktail­partys sind glamourös, und die Sonne […]

  • Der Junge und das Biest Regie: Mamoru Hosoda
    21. Oktober 2016

    Spannendes Animé-Abenteuer um einen Waisenjungen, der sich in einem Fantasy-Reich mit einem schwertkämpfenden Tiermonster anfreundet.

Mehr Reviews

Bücher

  • The Walking Dead – Kompendium 3: Das Zeitalter des neuen Menschen hat begonnen
    21. Oktober 2016

    Im dritten Sammelband von Robert Kirkmans Comic-Reihe "The Walking Dead" bekommen es Rick Grimes und seine Gefolgschaft mit dem bislang härtesten Gegner zu tun. Es wird kein Zombie sein, aber auch nicht der gefürchtete Negan.

  • Ups..
    American Jazz Heroes, Volume 2 Arne Reimer
    19. September 2016

    Die USA sind mit ihrer ureigensten Sound-DNA oft nachlässig umgegangen – signifikant, dass ein Ausländer dem Erbgut hier ein Denkmal setzt. In seinem zweiten Band über die Jazzhelden hebelt der deutsche Fotograf Arne Reimer die klassische Interviewsituation aus und findet zu den 50 Porträtierten einen tiefenscharfen Zugang, festgehalten in einer Fülle respektvoller, manchmal fast magisch […]

  • David Bowie. Ein Leben in Bildern Chris Welch
    14. September 2016

    Die Veröffentlichungsflut nach Bowies Tod machten bislang vor allem Bildbände aus. Auch dieser wirkt edel: Alles drin, von Ziggy Stardust bis zum „Let’s Dance“-Popper. Leider sind sämtliche Bilder längst bekannt und ausgerechnet die bekanntesten auf Doppelseite großgezogen. Chris Welchs („Melody Maker“) Essay vermag die zum Ende hin konfuse Foto-Chronologie (Ziggy, 1973, wird mit dem Goblin […]

  • Beyond the Beyond: Music From The Films Of David Lynch J. C. Gabel/Jessica Hundley
    14. September 2016

    Das Unheimliche in den Filmen von David Lynch wird schon seit seinem Regiedebüt, „Eraserhead“, über die akustische Ebene zumindest verstärkt. Heizungen brummen wie Miniaturfabriken, Streichhölzer explodieren mit ohrenbetäubendem Lärm. Auch die Wahl des popkulturellen Soundtracks ist bei Lynch gekonntes Kalkül: Rammstein verdanken ihre Weltkarriere wohl vor allem „Lost Highway“; auch hätte niemand vor „Blue Velvet“ […]

  • Widerfahrnis Bodo Kirchhoff
    14. September 2016

    Der Frankfurter Bodo Kirchhoff operiert mittlerweile äußerst produktiv auf der Höhe seiner Kunst. Stets erzählt er dabei von Lebensfluchten, denen er mit der Novelle „Widerfahrnis“ nun auch die der Flüchtlinge hinzufügt. Wobei wir aus dem Kopf des Erzählers, Kirchhoffs Alter Ego, meist nur schwer ausbrechen können. Dieses entwirft darin Bilder von ergreifender Schönheit und Altersweisheit, […]

  • Die Welt im Rücken Thomas Melle
    14. September 2016

    Irgendwann in dieser zwischen Selbstentblößung und Selbstbefreiung changierenden Prosa übernimmt die Ausweglosigkeit, die Thomas Melle seit Jahren empfindet, den Erzählrhythmus. Die Realität des Autors und Übersetzers, der sich als eine „Gestalt aus Gerüchten und Geschichten“ sieht und nun dagegen anschreibt, verschiebt sich erneut ins Zentrum der „monumentalen Verzerrung“ der Welt. In Bukowski-Manier stört er schließlich […]

  • Wie alle anderen John Burnside
    14. September 2016

    Der Schotte John Burnside ist vielleicht der letzte Mystiker unserer Tage, zeigt er seinen Lesern doch in seinen düsteren, nicht selten apokalyptischen Romanen und seinen Gedichten, die nun endlich in dem jüngst erschienen zweisprachigen Band „Anweisungen für eine Himmelsbestattung“ auch in deutscher Übertragung vorliegen, die Geheimnisse hinter den Erscheinungen. Das gilt umso mehr für seine […]

  • Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters Dmitrij Kapitelman
    14. September 2016

    Der nichtgläubige Spross einer Rabbinerdynastie Leonid Kapitelman kam Anfang der 90er-Jahre mit Frau und Sohn aus Kiew nach Leipzig. Die jüdischen Kontingentflüchtlinge fanden in einem der Plattenbauviertel eine Wohnung, Leonid eröffnet einen Russische-Spezialitäten- Laden, der mehr schlecht als recht läuft. Als Leipzigs Pegida- Ableger eine ganze Straße in einem linken Szeneviertel zerlegt, fragt sich Leonids […]

Mehr Reviews

Meistgelesene Reviews

  • George Michael Older
    26. Dezember 2016

    >> Arne Willander zum Tod von George Michael Anfang der Neunziger hörte George Michael endlich Jazz, Bossa nova, er kiffte, verschanzte sich im Studio. Sein Lebensgefährte Feleppo Anselma war verstorben, ebenso sein musikalisches Idol Antonio Carlos Jobim, doch ein Tribut-Album für beide konnte zunächst nicht verwirklich werden. George Michael befand sich in einem Gerichtsstreit mit […]

  • Queen A Day At The Races…
    19. Dezember 2016

    Es waren die Jahre als Punk explodierte – doch was ging schon Queen an, wie sich die Musikwelt von ein paar Straßenmusikern erschüttern ließ. Die Band hatte nach drei ambitionierten Platten mit Glam und Heavy Rock gerade mit „A Night At The Opera“ (1975) endgültig ihren Stil gefunden. Der definierte sich weniger durch einen süffigen […]

  • Cover der „40th Anniversary Edition“ von „The Last Waltz“
    The Band The Last Waltz
    21. Dezember 2016

    Joni Mitchell, Neil Young, Dr. John, Bob Dylan, Eric Clapton und Van Morrison bei dem legendären Abschiedskonzert

  • The Who My Generation

    Das furiose Debütalbum, ergänzt um viele fabelhafte Raritäten

  • A Tribe Called Quest We Got It From Here ……

    Den Meisterdenkern des HipHop gelingt ein grandioses Comeback

  • Alle Reviews