INXS: Regisseur von „Mystify“-Doku befürchtete Verlust von Kylie-Minogue-Nacktfotos

Der Regisseur des Michael-Hutchence-Dokumentarfilms „Mystify“ hat enthüllt, wie groß seine Angst war, seinen Koffer zu verlieren, nachdem Kylie Minogue ihm Nackt-Fotos von ihr gegeben hatte: Als Richard Lowenstein die Sängerin für den bevorstehenden Dokumentarfilm interviewt hatte, ermöglichte sie dem Filmemacher, auf ihre privaten Videos zuzugreifen. Die australisch-britische Sängerin spricht in der Dokumentation über ihre Beziehung mit dem INXS-Frontmann, die zwischen 1989 und 1991 andauerte. Lowenstein war überrascht, wie sehr Minogue ihm vertraute, als sie ihm die intimen Bilder zur Verfügung stellte. „Ich sollte mein Handgelenk an die Aktentasche fesseln“ „Bist du verrückt?“, habe der Regisseur zur Musikerin gesagt. „Die Boulevardpresse jedenfalls wird durchdrehen.…
Weiterlesen
Zur Startseite