Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Wenn es dunkel wird im September

Folge 188 Die beiden Frauen in schwarz, jeweils mit dem Konterfei der anderen auf dem Shirt, wirken mit ihren Keyboards und Laptops anfangs ein wenig verloren in der Passage des Kölner Ebertplatz. Es ist viertel vor sieben, ein Donnerstagabend im September. Man möge doch ein paar Schritte nach vorne kommen, bittet die eine der beiden, Sängerin Sophia Kennedy, die umherstehenden Armeverschränker, dies hier sei schließlich „ein richtiges Konzert“. Ganz vorne hat es sich einer schon in einem Strandstuhl bequem gemacht, im Hintergrund tastet sich ein junger Herr mit Blindenbrille und Stock durch die Szenerie, ein anderer filmt ihn dabei: irgendetwas…
Weiterlesen
Zur Startseite