Spezial-Abo

Gutezeit Festival


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

„Into The Wild“: Emile Hirsch will den verlassenen Bus ergattern

Vor kurzem wurde aus Sicherheitsgründen ein verlassener Bus aus dem Hinterland Alaskas entfernt, der durch „Into the Wild“ internationale Berühmtheit erlangte. Nun wird nach einer neuen Bleibe für das Fahrzeug gesucht, und „Into the Wild“-Schauspieler Emile Hirsch hat dafür auch schon eine Idee: seinen eigenen Hinterhof. Nachdem der Film im Jahr 2007 in die Kinos kam, entwickelte sich der verlassene Bus zu einer Touristenattraktion: Horden von Besuchern spazierten in den Weiten Alaskas zu dem Bus – und missachteten dabei, dass die Wanderung dorthin alles andere als ungefährlich ist. Deshalb setzten sich die örtlichen Behörden dafür ein, das Vehikel entfernen zu…
Weiterlesen
Zur Startseite