Get Well Soon The Scarlet Beast O’ Seven Heads


City Slang VÖ: 24. August 2012

Eine Albumproduktion von Konstantin Gropper muss man sich als Studie vorstellen. Zu Beginn wird ein Mood-Board ausgelegt: Postkarten von der Via Veneto liegen neben Soundtracks der „Giallo“-Thriller-Ära. Fotos, Filme, Farben und Töne inspirieren die Arrangements, die er dann zu einem Oratorium mit 13 „Songs“ verdichtet. Mal gibt er den Tastenvirtuosen mit Hang zum Romantikzirkus, dann zitiert er Pink Floyds Synthiegeflimmer aus den Ruinen von Pompeji. Auch die Welt von Prefab Sprout ist ihm keineswegs fremd. Doch um Echtheit und klare Referenzen geht es dem oberschwäbischen Burt Bacharach mit Wohnsitz Mannheim ohnehin nicht. Wenn er singt, klingt er zuweilen wie die frühen Depeche Mode („The Kids Today“), doch auch von der Stimme her ist er nicht festgelegt. Im Grande Finale „You Cannot Cast Out The Demons, You Might As Well Dance“ sorgen Samples einer belegten Frauenstimme für Dramatik, marschierende Kesselpauken schieben sich unter Synthieflächen, bis irgendwann der Himmel aufgeht – und ein Einhorn (oder ein purpurnes Raumschiff) fliegt in die Sonne.

Ist Gropper vielleicht zu schillernd für diese Welt? Keineswegs. Er verlässt lediglich das Format, das Indie-Bedenkenträger noch goutieren können. Große Kunst; auch Siegfried und Roy sind eines Tages nach Las Vegas gewechselt.

Beste Songs: „A Gallows“, „You Can’t Cast Out The Demons“

Kooperation

ÄHNLICHE KRITIKEN

Get Well Soon :: The Horror

Die Idylle trügt: Abgründiges Kopf­kino vom Orchesterpop-Genie


ÄHNLICHE ARTIKEL

Im neuen ROLLING STONE: CD New Noises „Miles Away“

Ob Soul, Pop oder Folk-Rock – alle Songs auf unserer CD für den Juli scheint etwas zu einen: die Besinnung auf Wesentliches und die Suche nach einer Wahrheit. Shannon Shaw findet sie in den 60er-Jahren, Konstantin Gropper alias Get Well Soon in verstörend schönen Betrachtungen über eine Gesellschaft in Angst und Neko Case in überraschend eingängigen Harmonien.

Hurricane und Southside 2013: Update mit Two Door Cinema Club, Get Well Soon und Masters Of Reality

Neue Bestätigungen für das Hurricane- und das Southside-Festival 2013: mit dabei sind unter anderem Two Door Cinema Club, Get Well Soon, Masters Of Reality, The Stanfields und Mikhael Paskalev.

DVD: Die Festival Highlights vom Rolling Stone Weekender

Exklusiv und nur in diesem Heft: Zur Einstimmung auf den vierten Rolling-Stone-Weekender – am 16. und 17. November am Weissenhäuser Strand an der Ostsee – präsentieren wir eine DVD mit zehn Festival-Highlights aus den vergangenen drei Jahren


Yoko Ono: So wurde einer der lustigsten „Simpsons“-Witze Realität

In der ersten Folge der fünften Staffel der Kult-Serie „Die Simpsons“ wurden die Beatles und Yoko Ono ein wenig durch den Kakao gezogen. Die Folge „Homer's Barbershop Quartet“ wurde in den USA am 30. September 1993 ausgestrahlt. In der Episode geht es darum, wie Bart und Lisa eine alte Schallplatte mit Homer auf dem Cover finden. Der erzählt seinen Kindern dann die Geschichte, wie er in den 1980er Jahren ein Barbershop-Quartett namens „The Be Sharps“ gründete und berühmt wurde. Natürlich eine Anspielung auf die Beatles. Vor keiner anderen Band verneigte sich die Zeichentrickserie derart innig. Und in genau dieser Folge hat…
Weiterlesen
Zur Startseite