Meldungen

'Ready To Die': neues Stooges-Album ist fertig

Iggy Pop und die Stooges haben das Nachfolgealbum von "The Weirdness" im Kasten: 'Ready To Die'


Der Gitarrenkrawall der Stooges war als Urschrei des Punk lange verhallt oder längst von anderen übertönt, als die Band 2007 ihr Reunion-Album "The Weirdness" veröffentlichte. Dies hielt Iggy Pop aber nicht davon ab, seitdem mit der wiedervereinigten Band zu alten und neuen Stooges-Songs seinen lederschlauchartigen Körper über die Bühne zu winden, als wäre es 1973. Nun ist dabei ein weiteres Album aus den geeinten Schweißdrüsen geronnen. "Ready To Die" heißt es und soll laut Album-Engineer Ed Cherney ganz gut ohne Ohrwurm-Qualitäten auskommen:

"It's raw. They're great songs, but not necessarily big choruses. They're the anti-christ of anthems."

Selbiger rühmt auch die Lyrics und attestiert Iggy Pop, auf der Höhe der Zeit zu sein und das Weltgeschehen immer im Blick zu behalten. So soll einer der Songs  "I Got a Job But It Don't Pay Shit" heißen. Ein Veröffentlichungstermin für "Ready To Die" steht noch nicht fest.



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



Iggy Pop macht im Duett "Dirty Love" für Ke$ha den Sugar Daddy

Im neuen Song von Ke$ha gibt es masochistische Songzeilen, "Dirty Love" und einen Iggy Pop als Verehrer. Hier entlang zur Audioversion.

Tags: Iggy Pop / Kesha / Warrior

Iggy Pop und Zig Zags geben es sich dreckig in "If I'm In Luck I Might Get Picked Up"

Iggy Pop und Zig Zags covern Bette Davis für das zehnte Jubiläum des Labels Light in The Attic Records. Hier kann man sich das energiegeladene Stück ansehen.

Tags: If I m In Luck I Might Get Picked Up / Iggy Pop / Zig Zag

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld