Spezial-Abo

Pat Metheny

Pat Metheny im Überblick:

13.08.2020:  Ob im unaufdringlichen Duo oder in einer beschwingten Big Band, Carter fügt immer einen Hauch von purer Klasse hinzu. in Die besten Bassisten aller Zeiten, Platz 10: Ron Carter

15.07.2020:  Der Weather-Report-Musiker verbannte für immer die Vorstellung, dass der Bass ein Hintergrundinstrument sei. So auffällig wie er war, war er auch ein hervorragender Mitarbeiter: Von Mitte der Siebziger bis in die achtziger Jahre - vor seinem tragischen Tod im Alter von 35 Jahren - passte Pastorius revolutionärer viersaitiger Ansatz perfekt zu allen, von Pat Metheny bis Jimmy Cliff, und insbesondere zu Joni Mitchells zunehmend abenteuerlichem Songwriting auf Alben in Die besten Bassisten aller Zeiten, Platz 8: Jaco Pastorius

08.07.2020:  ROLLING STONE hat gewählt: Dies ist die komplette Liste der 50 besten Bassisten aller Zeiten. in Die 50 besten Bassisten aller Zeiten: Die komplette Liste

31.12.2018:  Die ROLLING-STONE-Redaktion und ihre Autoren haben abgestimmt: Dies sind die 50 besten Alben des Jahres 2018. in Die 50 besten Alben des Jahres 2018

19.07.2018:  Die Jahre 1983 bis 1988 umfassten vielleicht nicht David Bowies beste Periode – aber das für Oktober angekündigte, vierte Boxset beinhaltet erstmals all das, was für eine spezifische Ära zu erhoffen war. in Warum „David Bowie – Loving The Alien 1983 - 1988“ das beste Bowie-Boxset sein könnte

28.09.2016:  David Bowies „Legacy“ umfasst Hits des im Januar verstorbenen Künstlers. in „Legacy": Die Hits von David Bowie als Doppel-Album

01.10.2014:  Bald erscheint mit "Nothing Has Changed" eine Compilation, die noch einmal David Bowies musikalisches Gesamtwerk wiederspiegeln soll. Nun hat der Sänger schon einmal das Artwork für das 3-CD-Set veröffentlicht. in David Bowie: So sieht das Artwork für sein Best-Of-Set "Nothing Has Changed" aus

09.09.2014:  60 Songs vom Zeitraum 1964-2014, dazu ein neues Lied: Am 14. November erscheint mit "Nothing Has Changed" eine umfassende Bowie-Retrospektive in David Bowie: neue Single "Sue (or In A Season Of Crime)" und Retrospektive 'Nothing Has Changed' im November

03.08.2014:  Mit grandiosem Album nimmt Niels Frevert Kurs auf den deutschen Pop-Mainstream in Einer geht neue Wege

03.10.2013:  Artikel gefunden in WILD UND SCHMUTZIG

22.08.2013:  Wir wollten per Fragebogen wissen, was unsere Politiker über das Clubsterben denken und warum viele Menschen gar nicht mehr wählen. Den Auftakt der Antwort-Reihe bildet Siegmund Ehrmann, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Er sagt: "Wir wollen keine Internetsperren" in Wahl 2013: Politiker beantworten unsere Fragen zur Kulturpolitik. Teil 1: Siegmund Ehrmann (SPD)

24.05.2013:  Freitag ist Albentag: unsere aktuellen Plattentipps in der Galerie. Mit dabei: Laura Marling, Pat Metheny und CocoRosie in Jazz und zauberhafte Schnurrbärte: die Alben der Woche vom 24. Mai



Lars Ulrich verrät: „Wegen diesem Song wurde ich Rockstar“

Metallica-Drummer Lars Ulrich hat in einem Interview mit GQ verraten, welche Band und speziell welcher Song es waren, die vor vielen Jahren seine musikalischen Ambitionen losgetreten haben. Demnach sei es keineswegs eine der großen Hard-Rock-Bands wie Black Sabbath, Iron Maiden oder AC/DC gewesen, die ihn zur Bandgründung motiviert hätten, sondern viel mehr die britische Heavy-Metal-Band Diamond Head. „Als ich 15 oder 16 Jahre alt war, lebte ich in L.A., wo ich etwa ein oder zwei Jahr zuvor aus Dänemark hingezogen war“, erinnert sich Ulrich an seine musikalischen Anfänge, „und die New Wave of British Heavy Metal war in vollem Gange.“…
Weiterlesen
Zur Startseite