Damon Albarn + Flea + Tony Allen = Rocket Juice And The Moon. Erste Single im Stream!


von

Das eigentlich Gründungsjahr von Rocket Juice And The Moon wird auf 2008 beziffert. Man hat also fast vier Jahr gebraucht, um die erste offizielle Single an den Start zu bringen. Ob das ein Rekord ist? Sollten wir mal nachprüfen…

Einen Vorwurf darf man der Band dennoch nicht machen, denn immerhin verbergen sich hinter dem seltsamen Namen drei viel beschäftigte Musiker. Mit dabei sind Damon Albarn von Blur, Flea von den Red Hot Chili Peppers und der Afrobeat-Star Tony Allen. Da dürfte es schwer sein, mal alle zusammen ins Studio bringen, selbst wenn das gewählte „Studio 13“ einem der drei, nämlich Albarn, höchstselbst gehört.

Aber nun ist es soweit: Das selbstbetitelte Album wird ab Ende März in den Regalen stehen und nach eigener Aussage ein modernes Funk-Album sein. Das belegt die neue Single „Hey Shooter“, auf der nicht Albarn sondern die wundervolle Eryka Badu zu hören ist. Zu schrägen Bläsern des Hypnotic Brass Ensembles, das man schon von den Gorillaz-Shows kennt, und einem funkenden Flea singt die Badu hier von Reisen zu Sonne und Mond. Auch wenn sich der Song am Ende ein wenig zu sehr im eigenen ungewöhnlichen Soundsaft gefällt, kann man ihm eine hypnotische Wirkung nicht absprechen.

Tracklist „Rocketjuice & The Moon“:

‚1-2-3-4-5-6‘
‚Hey, Shooter‘
‚Lolo‘
‚Night Watch‘
‚Forward Sweep‘
‚Follow-Fashion‘
‚Chop Up‘
‚Poison‘
‚Extinguished‘
‚Rotary Connection‘
‚Check Out‘
‚There‘
‚Worries‘
‚Benko‘
‚The Unfadable‘
‚DAM(N)‘
‚Fatherless‘
‚Leave-Taking‘