ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Der letzte Original-Ramone ist tot: R.I.P., Tommy Ramone

Tommy Ramone, Gründungsmitglied, Co-Produzent und Schlagzeuger der Ramones bis 1978, ist tot. Das berichtet die offizielle Facebook-Seite der Band.

Ramone, bürgerlich Erdélyi Tamás und ungarischer Staatsbürger, erlag am 11. Juli im Alter von 65 Jahren in New York dem Gallenblasenkrebs.

Auf der FB-Seite heißt es in einem Statement:

Anzeige

„We are saddened to announce the passing of Tommy Ramone (nee Erdelyi), the original drummer for the Ramones, earlier today, 11 July 2014.“

Darunter ein Zitat Tommy Ramones:

„It wasn’t just music in The Ramones: it was an idea. It was bringing back a whole feel that was missing in rock music – it was a whole push outwards to say something new and different. Originally it was just an artistic type of thing; finally I felt it was something that was good enough for everybody.“ – Tommy Ramone, 1978

Tommy Ramone war das letzte lebende Gründungsmitglied der Ramones. Joey starb 2001, Dee Dee 2002 und Johnny 2004. Tommy Ramone wurde 1978 in der Band durch Marky Ramone ersetzt.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

10 Fakten über „Radio Ga Ga“ von Queen

1. Roger Taylors größter Coup Queen-Drummer Roger Taylor schrieb „Radio Gaga“. Natürlich war es nicht das erste Stück, das er als Autor zum Gesamtwerk der Band beitrug (darunter sind auch „In The Lap Of The Gods“ und „Sheer Heart Attack“). Aber es war sein größter Erfolg. Alle vier Mitglieder der Gruppe haben damit mindestens einen Top-10-Hit entweder in den USA oder in Großbritannien geschrieben. 2. Hommage ans Radio Roger Taylor schrieb den Song nach eigenen Angaben als Erinnerung an seine Kindheit, in der das Radio ihm Zugang zum Rock'n'Roll - und damit zu einer neuen Welt verschaffte. Zugleich sollte das…
Weiterlesen
Zur Startseite