Ex-Sugababe Jade Ewen ist pleite

E-Mail

Ex-Sugababe Jade Ewen ist pleite

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach dem Höhenflug kommt nicht selten der tiefe Fall. Das musste jetzt auch die ehemalige Sängerin der Sugababes erleben. Die 27-Jährige steht momentan vor einem Berg an Schulden und musste sich für bankrott erklären lassen.

Angeblich begannen die Finanzprobleme bereits 2012, als die Band eine Pause einlegte und dann nicht mehr zueinander fand. Ewen war seit 2009 Teil der Gruppe und laut einer Quelle, die „The Sun“ zitiert, steckte sie all ihr Herzblut in ihre Musik.

„Sie kam voller Optimismus zu den Sugababes und hatte große Hoffnungen, da die Band in den Charts sehr etabliert war“, so der Insider.  2013 gab die Musikerin schließlich die endgültige Trennung der Band bekannt. Sie erklärte: „Ich hatte etwas Pech, dass ich zum Ende des Kreislaufes zu den Sugababes kam, als die Dinge ganz natürlich endeten.“

Ewen ist nicht das einzige bankrotte Sugababes-Mitglied

Ein kleiner Trost dürfte es sein, dass Ewen nicht das erste Mitglied der Band ist, das pleite ging. Mutya Buena, einst Teil der Originalbesetzung, machte letztes Jahr ebenfalls wegen unbezahlter Steuerlasten auf sich aufmerksam.

Doch Ewen hat die besten Chancen, sich aus ihrem Schuldentief zu befreien, tweetete sie doch erst kürzlich von ihrem Actionfilm-Dreh: „Auf meinem Weg nach Rumänien, um meinen ersten Action-Film ‚End Of A Gun’ mit Steven Seagal zu drehen! Wünscht mir Glück.“ Außerdem helfen ihr sicher ihre zahlreichen Fotoshootings, um der Schuldenfalle wieder zu entkommen.

E-Mail