Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Hier sehen: Hunderte Fans feiern David Bowie in Brixton mit einem spontanen Chor

Kommentieren
0
E-Mail

Hier sehen: Hunderte Fans feiern David Bowie in Brixton mit einem spontanen Chor

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Montag (11. Januar) kamen nur Minuten, nachdem die ersten Meldungen in die Welt gesetzt wurden, dass mit David Bowie einer der berühmtesten Söhne der Stadt gestorben war, unzählige Fans des Sängers auf der Straße zusammen, um gemeinsam zu trauern.

Am Abend schlossen sich dann Hunderte Anhänger zusammen, um ihrem Idol ein kollektives Ständchen zu bringen. Dabei sangen sie viele ihrer Lieblings-Songs des Musikers.

David Bowie war am Sonntag (10. Januar) im Alter von 69 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Nur zwei Tage zuvor feierte er seinen Geburtstag und veröffentlichte seine 25. Studioeinspielung „Blackstar“.

Mach’s gut, wo immer Du jetzt bist, David Bowie!  Am 10. Januar ist der Künstler im Alter von 69 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In dieser Fotostrecke sehen Sie seine bewegenden Jahre zwischen 1974 und 1980. Damals entdeckte er den Soul für sich, erfand den “Thin White Duke”, zog erst nach Los Angeles, dann nach Berlin – und vollendete die Siebziger mit herzzerreissender Post-Disco-Musik.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben