Hurricane 2011: Hier finden Sie alle Berichte, Blogs, Fotos, News, Interviews


von

Vom 17. bis zum 19. Juni steigen mit dem Hurricane / Southside 2011 zwei der größten Festivals des Landes – und zweifelsohne die mit dem besten Line-up in diesem Jahr. Auf dieser Website finden Sie all unsere Fotos, News, Blogs, Nachberichte, unsere Twitter-Wall und Interviews mit den Acts des Hurricane/Southside, die wir im Vorfeld und auf dem Festival geführt haben. Außerdem werden alle neuen Artikel zum Thema chronologisch gepostet, damit Sie immer auf dem Laufenden sind.

Die launigen Updates und Fotoimpressionen finden Sie weiterhin in unserem Redaktionsblog.

Neueste Artikel:

Galerie: Der Blick von der Bühne beim Konzert der Hives. Was für ein Gefühl das ist, auf einer Bühne vor 40.000 Menschen zu spielen, kann man nur erahnen. Unser Fotograf Gerrit Starczewski war beim Konzert von The Hives backstage mit dabei.
>>>> Hier Galerie anschauen

Video: Das sagen die Bands. Kasabian, Two Door Cinema Club, Darwin Deez und Miles Kane gaben auch ihren Senf zum Hurricane Festival 2011 dazu. Sehen Sie hier das Videointerview mit Special-Guest Adele.

Galerie: Die Besucher-Stimmung am Festival-Sonntag. Viel Regen. Aber auch viele glückliche Gesichter.

Schatzis im Regen. So war der Sonntag mit Foo Fighters, Arctic Monkeys und The Hives. Die Nachlese samt Bildergalerie…

Der Samstag auf dem Hurricane zeigte: Dieses Festival bedient alle Geschmäcker, ohne beliebig zu sein. Likke Li, Conor Oberst und Warpaint stellten das unter Beweis. Die Nachlese samt Bildergalerie
>>> Hier lesen

Ist das wirklich ein entlaufener Bär? Gerrit Starczewski hat auch am Samstag die Fans des Hurricane-Festivals fotografiert und die eine oder andere Überraschung aufgedeckt.
>>> Hier lesen

Ein grandioser Start in das Hurricane-Wochenende mit Portishead und Arcade Fire in den Hauptrollen. Ob das noch besser werden kann? Der Nachbericht von Vor-Ort-Reporter Daniel Koch.
>>> Hier lesen

Die Fans beim Hurricane:  von Stiefeln, Zelten und der Freude in der Frontrow. Unser Fotograf Gerrit Starczewski zeigt Impressionen vom ersten Tag des Festivals.
>>> Hier lesen

Weitere Artikel finden Sie unter der Twitter-Wall…

 

Aus dem Rolling-Stone-Blog: Hurricane – eine Hassliebe? Seit 15 Jahren nur ein Hurricane verpasst – was ist das eigentlich, das einen immer wieder hier hin treibt? Und ebenso begeistert wie erschöpft abreisen lässt? Ein Kommentar von Daniel Koch.
>>>> Hier lesen

Gratis Download: Der Hurricane Sampler fürs Festivalwochenende

Rolling Stone präsentiert das Hurricane Festival 2011, Freeload.de präsentiert den passenden Soundtrack für die Zeit davor und danach. Mit dabei sind die Foo Fighters, Kasabian, Bright Eyes und viele mehr.
>>>>Hier runterladen

Hurricane: Die Künstler bitten zur Autogrammstunde
Wie schon angekündigt, sind wir auch auf dem Festivalgelände mit einem Stand vertreten, den Sie auf halber Strecke zwischen den Hauptbühnen finden. Dort wird es Autogrammstunden geben von. z. B. Kasabian, Selig, Clueso, Digitalism.
>>>> Hier lesen

From Dusk Till Dawn. Der Nachbericht zum letzten Jahr
Wie war es eigentlich 2010 so auf dem Hurricane? Warum war es bei den Strokes so leer? Wo gab’s das besten Elektro-Aerobic? Warum hatte man nach den drei Tagen eine Staublunge? All diese Fragen beantwortet unser Nachbericht vom letzten Jahr. Noch mal zum Auffrischen der Erinnerungen…
>>>> Hier lesen

Die Playlist zum Festivalwochenende
Unser Streamingpartner simfy.de hat für uns eine Playlist mit allen relevanten Acts des Wochenendes zusammengestellt. Von den Foo Fighters (mit „Rope“), über Suede (mit „Stay Together“) bis zu den Friendly Fires und „Jump In The Pool“.
>>>> Hier lesen (bzw. hören)

Hurricane 2011: Diese Acts muss man sehen (Video- und Bildergalerie)
Wieder einmal hat das Hurricane / Southside ein wunderbares Line-up zwischen Indie und Mainstream. Julia Maehner hat vorsortiert, was man auf jeden Fall live sehen sollte – zum Beispiel: Foo Fighters, Warpaint, Lykke Li u. v. a.
>>>> Hier anschauen

Hurricane 2011: Was man sehen sollte…
15 Jahre Hurricane, das Line-Up ist dieses Jahr ein ganz besonderes Schmankerl. Welche Bands wir auf gar keinen Fall verpassen wollen. Hier unsere Auswahl mit tollen Live-Bildern.
>>>> Zur Galerie

Unsere Interviews mit den Acts des Hurricane / Southside:

Foo Fighters: Lapdance für die Lady
Der lustigste Festivalmoment war laut Pat Smear, als Dave Grohl für seine Frau einen Lapdance veranstaltet hat. Aber der Diebstahl eines Golfkarrens war auch ganz lustig – die Foo Fighters-Belegschaft plauderte mit Torsten Groß über lustige Festivalmomente, ihr neuestes Album, aber auch ernste Themen, wie den Tod von Kurt Cobain und die Endzeit von Nirvana.
>>>> Hier lesen

Arcade Fire: Mit Schnürstiefeln in Größe 48 auf der Bühne
Regine Chassagne und Win Butler verrieten, was sie auf einem Festival wie dem Hurricane / Southside im Kopf und an den Füßen haben. Ach ja, und dann gab’s ja auch noch ein paar andere Gesprächsthemen: den Grammy-Gewinn zum Beispiel…
>>>> Hier lesen

Brett Anderson von Suede: „Ich hatte nie das Bedürfnis, mich drei Tage im Schlamm zu wälzen.“
Brett Anderson steht bei Festivals lieber auf der Bühne und genießt den „gewaltigen Energiefluss“ dort. Ein gutes Buch hat er auch stets dabei – und, wie sich das für Engländer gehört, eine passende Teemischung.
>>>> Hier lesen

Arctic Monkeys: Grüner Tee aus Sheffield
Wir trafen uns mit Alex Turner auf eine Tasse grünen Tee und sprachen bei der Gelegenheit über das neue Album „Suck It And See“, das sie auf dem Hurricane / Southside live vorstellen werden.
>>>> Hier lesen

Clueso: „Bei Festivals muss es ballern!“
Seinen größten Festival-Auftritt hatte er passenderweise bei Hurricane / Southside. Was einem dabei durch den Kopf geht, verriet er unserem Autoren Torsten Groß.
>>>> Hier lesen

The Wombats: Die Last der leichten Muse
Sänger Matthew Murphy – genannt Murph -, Schlagzeuger Dan Haggis und Bassist Tord Øverland-Knudsen stellten ihr neues Album „This Modern Glitch“ bereits im April in Berlin vor. Wir sprachen mit Dan und Tord über das Kreuz mit dem neuen Album, die schwere Last, leichte Musik zu machen und über ihren Auftritt beim anstehenden Hurricane und Southside.
>>>> Hier lesen

Friendly Fires: Popschweine!
Wir sprachen vor ihrem Berlin-Gig bei einem gepflegten mittäglichem Bier mit Ed Macfarlane und Edd Gibson – und hörten von der Band selbst, was wir schon vorher vermuteten: Die Friendly Fires sehen sich selbst als Popschweine und lieben es eben auch mal cheesy.
>>>> Hier lesen

Flogging Molly: Riding on the Borstal Beat
Ihre aktuelle Platte heißt „Speed Of Darkness“, ist ihr mittlerweile fünftes Studioalbum und das erste, das sie auf ihrem eigenen Label „Borstal Beat“ herausbringen. Der Name ist an Brendan Behans grandiosen Roman „Borstal Boy“ angelehnt. Für unser Hurricane/Southside-Feature stellte uns die Band freundlicherweise ein ausführliches Audio-Interview zur Verfügung.
>>>> Hier lesen (bzw. hören)

Elbow: In bewegten Bildern
Zukunft und so: Wir sprachen mit Guy Garvey, dem Sänger von Elbow, per Skype – und filmten das ganze auch noch. Dazu gibt’s eine Videogalerie, die zeigt, warum Elbow in ihrer Heimat in der Stadienliga spielen. Wäre schön, wenn ihnen das Hurricane und Southside einen ähnlichen Chor bereitet, wie den, den man bei ihren Glastonbury-Auftritten hörte.
>>>> Hier anschauen

Bright Eyes: „Einfach ist schwierig.“
Birgit Fuß sprach mit Conor Oberst über sein aktuelles Album „The People’s Key“ und die Konzerte, die nun anstehen – z. B. auf dem Hurricane / Southside.
>>>> Hier lesen

Hinweis: Die in den Features ausgelobten Gewinnspiele sind natürlich inzwischen beendet.