Legendäre Fledermaus-Enthauptung: Ozzy Osbourne feiert Jubiläum mit Plüschtier


von

Vor genau 37 Jahren passiert es: Der Black-Sabbath-Sänger beißt bei einem Konzert in Iowa einer Fledermaus den Kopf ab.

Am 20. Januar 1982 fliegt etwas auf die Bühne des „Veterans Memorial Auditoriums“ in Des Moines. Ozzy hält es für eine Gummi-Fledermaus und beißt ohne zu überlegen in deren Kopf. Erst später bemerkt er, dass es eine echte Fledermaus war. Doch da war es bereits geschehen. Der Vorfall geht um die Welt und macht Ozzy Osbourne zum gefürchteten Schock-Rocker mit dem Etikett „Tierquäler“.

Der erste Kuss – Ozzy mit seiner TrophäeZum Jubiläum der Enthauptung bietet Osbourne jetzt eine Plüschfledermaus mit abnehmbarem Kopf als Merchandise-Artikel auf seiner Fanpage an. Mit schwarzem Humor bewirbt der Sänger seine Tat: „Es ist heute 37 Jahre her, dass ich einer verdammten Fledermaus den Kopf abgebissen habe. Feiert das mit diesem Plüschtier inklusive abnehmbarem Kopf.“ Der Tweet zeigt auch ein animiertes GIF, bei dem der Kopf vom Rest des Körpers abgetrennt wird.

🛒  „The End: Black Sabbath live in Birmingham“ hier bestellen

Ozzy auf Instagram:

Das Spielzeug wird auf der Seite für 40 Dollar verkauft und wie folgt beworben: „Erwecken Sie den legendären Moment der Rockgeschichte zum Leben mit dieser Plüschfledermaus, inklusive Ozzy-Osbourne-Schriftzug und abnehmbarem Kopf mit Klettverschluss.“ Die Fledermaus mit Kopf zum Selbstabbeißen ist allerdings bereits ausverkauft.