Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Peinlich: Berghain-Mitarbeiter verwechselt „Game of Thrones“-Kulisse mit eigenem Club

Kommentieren
0
E-Mail

Peinlich: Berghain-Mitarbeiter verwechselt „Game of Thrones“-Kulisse mit eigenem Club

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Szene-Club Berghain gilt ein striktes Fotoverbot für jene, die es an der harten Tür vorbei geschafft haben – um den schummrigen Mythos des Berliner Party-Tempels zu wahren. Instagram-Nutzerin „anastasiafilipovna“ machte sich kürzlich einen Spaß aus dieser Regel und postete auf ihrem Account ein angebliches Foto vom Chill-Out-Room. Dabei handelte es sich in Wirklichkeit um eine Szene aus „Game of Thrones“.

Chill out room at berghain

A photo posted by @anastasiafilipovna on

Die „Berghain-Online-Polizei“ jedoch verstand den Witz nicht und forderte die Nutzerin auf, ihr Foto umgehend zu löschen. „Anastasia, würdest du bitte unsere Keine-Fotos-Regel respektieren und das Foto löschen?! Unsere vier Wände sind kein Foto-Motiv.“ In der Chill-Out-Area des Clubs muss es so schummrig sein, dass dem Mitarbeiter sein Faux-Pas gar nicht auffiel. Vielleicht ist dort ja aber auch das „Game of Thrones“-Set detailgetreu nachgebaut – wer weiß das schon?

Nachdem das Berghain auf seinen Fehler hingewiesen wurde, gab es immerhin noch eine Entschuldigung: „Mea culpa, in der Vorschau sah es ähnlich aus.“

berghain-game-of-thrones

 


Screenshot Instagram
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben