Spezial-Abo

Radiohead: Tour verschoben


Der Bühneneinsturz in Toronto hatte nicht nur den Tod des für das Schlagzeug zuständigen Roadies Scott Johnson zur Folge. Auch die speziell für Radiohead-Shows zusammengestellte Lichtanlage wurde zerstört.

Auf ihrer Homepage geben Radiohead bekannt, dass ihre Tour deshalb verschoben werden muss. Die neuen Termine und Details dazu werden voraussichtlich am 27. Juni bekannt gegeben.

Zudem äußerte sich Schlagzeuger Phil Selway zum Tod seiner Stage-Hand. Das gesamte Team sei erschüttert vom Verlust Scott Johnsons. Er sei „allen ein Freund und Kollege gewesen, ein hochqualifiziertes und hochgeschätzes Mitglied der Road Crew.“


The Killers: Vorwürfe wegen sexuellem Fehlverhalten und Nötigung

Am Dienstag (28. Juli) postete eine Frau unter dem Namen Chez Cherrie auf Twitter einen Blogbeitrag über Erlebnisse, die sie als Tontechnikerin 2009 auf einer Tour von The Killers gemacht hat. In ihrer Aussage wirft sie mehreren Mitgliedern der Tour-Crew sowie den Bandmitgliedern vor, sich sexuell fehlverhalten und Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Nun hat ein Vertreter der Band reagiert. Ohnmächtige Mädchen in der Umkleide „Wir waren ungefähr zur Hälfte mit dem Load-In durch, als der FOH-Techniker über das Radio verkündete „hey Leute, in Umkleide A ist ein Mädchen bereit. Schreibt euren Namen mit eurer Radionummer auf die Liste an…
Weiterlesen
Zur Startseite