Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Frankie Rose Thee Only One

Slumberland

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bis neulich noch ein Vivian Girl und maßgebliches Mitglied einer Combo mit dem programmatischen Moniker Shitstorm, derzeit aktiv bei den Crystal Stilts, weiß Frankie Rose aus Brooklyn um die Wonnen mädchenhaft ungeschminkter Giftspritzerei. Auf ihrer Solo-Single “Thee Only One” optiert sie für Fuzz-Punk-Arsen mit melodischem Spitzenhäubchen, den Ronettes ebenso verpflichtet wie dem Bravado früher Blondie-Aufnahmen, wohingegen “Hollow Life” auf der Rückseite düster dröhnt und orgelnd psychedelisiert.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Ups..
    Daniel Johnston “Is And Always Was”
    25. Januar 2010

    Bis neulich noch ein Vivian Girl und maßgebliches Mitglied einer Combo mit dem programmatischen Moniker Shitstorm, derzeit aktiv bei den Crystal Stilts, weiß Frankie Rose aus Brooklyn um die Wonnen mädchenhaft ungeschminkter Giftspritzerei. Auf ihrer Solo-Single “Thee Only One” optiert sie für Fuzz-Punk-Arsen mit melodischem Spitzenhäubchen, den Ronettes ebenso verpflichtet wie dem Bravado früher Blondie-Aufnahmen, […]

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    Them Crooked Vultures “Them Crooked Vultures”

    Bis neulich noch ein Vivian Girl und maßgebliches Mitglied einer Combo mit dem programmatischen Moniker Shitstorm, derzeit aktiv bei den Crystal Stilts, weiß Frankie Rose aus Brooklyn um die Wonnen mädchenhaft ungeschminkter Giftspritzerei. Auf ihrer Solo-Single “Thee Only One” optiert sie für Fuzz-Punk-Arsen mit melodischem Spitzenhäubchen, den Ronettes ebenso verpflichtet wie dem Bravado früher Blondie-Aufnahmen, […]

Kommentar schreiben