Gallon Drunk (feat. Dirk von Lowtzow) „Close the Blinds“



von

Die B-Seite der zweiten Single-Auskopplung aus dem letzten Gallon Drunk-Album „The Road Gets Darker From Here“ (das Arne Willander schon hier in seinem Videoblog anpries). Die 7″ „A Thousand Years / Close The Blinds“ erschien hierzulande am vergangenen Freitag.

Während die Band um Ex-Bad-Seeds-Member James Johnston auf der A-Seite mit wilden Slide-Gitarren, aggressivem Gesang und einem jaulenden Saxophon aufspielt, ist „Close The Blinds“ ein dunkles Duett über die Einsamkeit, zu der von Lowtzows englischer Gesang erstaunlich gut passt. Den Song gibt es momentan als freien Download. Einfach auf den Link klicken und Mailadresse angeben…

>>>> Hier geht’s zum Download

Gallon Drunk live – präsentiert von ROLLING STONE:

15.09. A-Ebensee, Altes Kino

16.09. A-Wien, Szene

17.09. München, Ampere

18.09. Ulm, Roxy

19.09. Stuttgart, Schocken

20.09. Frankfurt, Zoom

21.09. Köln, Underground

23.09. Bielefeld, Heimat & Hafen

26.09. Bremen, Tower

27.09. Hamburg, Hafenklang

28.09. Berlin, Cassiopeia


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stella Sommer :: „Silence Wore A Silver Coat“

Imposantes Winter-Epos mit 24 barocken Songs

PJ Harvey :: „Let England Shake – Demos“ – Abgesang auf Britannien

Aus dem Geist von Kirchen- und Kinderliedern: Die Demos zu Polly Harveys Meisterwerk von 2011

Nick Cave – Review des neuen Albums „Carnage“

Nick Caves feierlicher Gospel: Das neue Album „Carnage“ mit Warren Ellis


ÄHNLICHE ARTIKEL

Nick Cave reagiert auf „Grußkarten-Hippie“-Vorwurf und erzählt über den Tod seines Sohnes

Ein Fan bezeichnete Nick Cave als „Grußkarten-Hippie“ und warf ihm vor, er habe sich in den vergangenen Jahren zu sehr verändert. Dies läge am Tod seines Sohnes Arthur, antwortete der Musiker.

„Grotesker Hohn“: Nick Cave regt sich über K.I.-Song auf, der ihn nachäfft

Ein Fan schickte dem Musiker einen Songtext, den eine künstliche Intelligenz in seinem Stil generierte. Cave fand die Imitation ziemlich „scheiße“.

#bravehood: Band-Shirts kaufen und Kindern in Not helfen

R.E.M., Coldplay, Rolling Stones, Nick Cave, Glen Hansard, Paul Simon und viele mehr unterstützen eine Kampagne von Guiding Light und Unicef, um Kinder im Krieg in der Ukraine mit Nahrung, Medizin und psychischer Unterstützung zu helfen.