Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
tech-special_rs-nubia

Tech-Special – Die besten Kopfhörer: In-Ear, Over-Ear, Noise-Cancelling & Co.

Kommentieren
0
E-Mail

Tech-Special – Die besten Kopfhörer: In-Ear, Over-Ear, Noise-Cancelling & Co.

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die besten Kopfhörer: In-Ears

In-Ear-Kopfhörer sind bei vielen beliebt, da sie unauffällig zu tragen sind und eigentlich in jede Hosen- oder Jackentasche passen. Dadurch sind sie ultraportabel und aufgrund der Trageform werden viele Außengeräusche auch ohne Noise-Canceling gut isoliert. Ein weiterer Vorteil ist der, dass die Musik im Ohr bleibt, Mitmenschen werden durch die eigene Musik demnach nicht gestört.

Sennheiser Momentum In-Ear

Das deutsche Traditionsunternehmen hat sich voll und ganz auf Audiotechnik spezialisiert und bietet hochwertige Produkte in verschiedenen Preisklassen. Die Momentum-Reihe von Sennheiser ist noch relativ jung, bietet aber gewohnte Qualität mit einem dynamischen Klangumfeld und warmen Bässen, die zwar dominant, aber nicht aufdringlich sind. Das macht die Sennheiser Momentum In-Ear zu einem guten Allrounder, bei dem jedes Musik-Genre gut zur Geltung kommt.

Sennheiser Momentum In-Ear
Sennheiser Momentum In-Ear

Ebenfalls Bestandteil der In-Ears ist eine Drei-Knopf-Fernbedienung mit Mikrofon, mithilfe derer sich die Musikwiedergabe steuern lässt und Anrufe entgegengenommen werden können. Neben unterschiedlich großen Ohradaptern gehört zum Lieferumfang auch noch eine praktische Transporttasche. Erhältlich sind die Momentum In-Ear in schwarz und rot, in Versionen für iOS und Android.

Preis: 99,00 EUR (UVP)

OnePlus Icons

Diese In-Ears des chinesischen Smartphone-Herstellers OnePlus sind ein echter Geheimtipp, denn für knapp 50 Euro bieten sie ein Klangerlebnis, das in dieser Preisklasse unerreicht ist. Das liegt vor allem an den verwendeten Treibern, denn anders als bei vielen anderen In-Ear-Kopfhörern, die mit einem 9-mm-Treiber ausgestattet sind, kommen bei den OnePlus Icons 11-mm-Treiber zum Einsatz. Das sorgt vor allem durch einen hohen Dynamikumfang und ein ausgewogenes Klangbild, bei dem selbst leise Details gut hörbar sind und klar wiedergegeben werden.

OnePlus Icons
OnePlus Icons

Außengeräusche werden allerdings nicht so gut abgeschirmt wie bei den Sennheiser Momentum In-Ears und auch sind die OnePlus Icons nur vollständig mit Android-Smartphones kompatibel. Mit iOS lässt sich die Drei-Punkt-Fernbedienung leider auch nicht komplett nutzen. Der günstige Preis und der sehr gute Sound entschädigen aber für diese Umstände.

Preis: 49,99 EUR

RHA T20i

RHA ist ein britisches Unternehmen und bietet viele verschiedene Kopfhörer an, das Modell T20i ist aber zweifelsohne eines der absoluten Premium-Modelle, was auch schon gleich nach dem Auspacken deutlich wird, denn das Treibergehäuse besteht komplett aus Edelstahl und wurde in einem aufwändigen Metallspritzgussverfahren hergestellt. Dicke Kabel sorgen für die nötige Langlebigkeit und ein weiteres herausstehendes Merkmal sind die formbaren Ohrbügel, denn anders als bei anderen In-Ear-Kopfhörern hängt das Kabel bei den RHA T20i nicht einfach herunter, sondern wird mithilfe flexibler Bügel hinter das Ohr geklemmt. Das sorgt zum einen für einen komfortablen und sicheren Halt, zum anderen werden Kabelgeräusche dadurch deutlich reduziert.

RHA T20i
RHA T20i

Klanglich bieten die RHA T20i einen Sound, der keine Wünsche offen lässt, der sich dank beiliegender Tuning-Filter aber noch einmal an den eigenen Hörvorlieben anpassen lässt. Drei verschiedene Filterpaare gehören zum Lieferumfang, die die Balance der verschiedenen Frequenzbereiche ändern: Der silberne Filter ist der Referenz-Filter und bietet einen ausgewogenen Klang für alle Musik-Genres. Der schwarze Filter ist bassbetonter und eignet sich besonders für Metal, Rock, Hip-Hop oder Dubstep. Der kupferfarbene Filter betont die Höhen und eignet sich vor allem für Jazz, Akustik oder A capella. Die RHA T20 gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, einmal mit und einmal ohne Fernbedienung/Mikrofon. das Modell mit Fernbedienung, die RHA T20i, ist allerdings nur vollständig mit iOS kompatibel, bei Android und anderen Systemen lässt sich die Lautstärke mit der Fernbedienung nicht ändern.

Preis: 239,95 EUR

Die besten Kopfhörer: On-Ears

On-Ears liegen, wie der Name schon suggeriert, auf den Ohren auf und bieten dadurch kein geschlossenes Klangbild, dafür haben sie aber auch den Vorteil, dass man vor allem im Sommer nicht so schnell ins Schwitzen gerät wie bei Over-Ears.

Sennheiser Urbanite

Wer gerne basslastige Musik hört, den Klang von Beats-Kopfhörern aber als zu flach empfindet, ist mit den Urbanite von Sennheiser richtig bedient: Die Lifestyle-Marke richtet sich vor allem an ein jüngeres Publikum und ist dabei eine direkte Konkurrenz zu der Marke Beats, die 2014 von iPhone-Hersteller Apple aufgekauft wurde. Doch trotz des bassbetonten Klangs werden auch die restlichen Frequenzen nicht vernachlässigt und so bieten die Sennheiser Urbanite ein dynamisches und besonders lebendiges Klangbild. Als Materialien kommen Edelstahl und Aluminium zum Einsatz, dennoch können die Urbanite zusammengeklappt und so platzsparend verstaut werden.

Sennheiser Urbanite
Sennheiser Urbanite

Preis: 139,00 EUR (UVP)

Die besten Kopfhörer: Over-Ear

Da Over-Ear-Kopfhörer die Ohren komplett umschließen, werden schon per Definition Außengeräusche passiv sehr gut abgeschirmt, zudem wird nur sehr leise Musik nach außen getragen, sodass man sein Umfeld nicht stört, gleichzeitig kann man aber seine Lieblingslieder im vollen Umfang genießen.

Sony MDR-1A

Diese Over-Ear-Kopfhörer von Sony bieten ein besonders breites Frequenzspektrum von 3 Hz bis 100 Hz und sind zertifiziert für High-Resolution Audio. Das soll in der Theorie einen kristallklaren Sound garantieren, bei dem selbst kleinste Nuancen hörbar sind – vorausgesetzt natürlich, Musikplayer und -dateien unterstützen ebenfalls High-Resolution Audio. Wer also seine Musik via Spotify und Co. streamt, wird die Kopfhörer nicht in vollem Umfang nutzen können. In der Praxis sorgt aber das erweiterte Frequenzspektrum selbst bei MP3s für einen sehr vollen und natürlichen Sound, der angenehm und ausgeglichen ist. Durch die weichen Ohr- und Bügelpolster sind die Sony MDR-1A sehr komfortabel zu tragen und drücken auch bei längeren musikalischen Sitzungen nicht. Die dicken Ohrpolster sorgen zudem für eine gute passive Geräuschunterdrückung, dadurch verstummen Umgebungsgeräusche zwar nicht komplett, sie werden aber deutlich leiser.

Sony MDR-1A
Sony MDR-1A

Praktisch ist außerdem, dass der Klinkenstecker, der in der linken Ohrmuschel sitzt, ausgestöpselt werden kann. Sollte es irgendwann mal zu einem Kabelbruch kommen, muss man nicht gleich die Kopfhörer zur Reparatur bringen, sondern man tauscht einfach das Kabel aus. Apropos Kabel: Im Kabel integriert ist auch ein Mikrofon samt Fernbedienung. Leider verfügt die Fernbedienung aber nur über einen Knopf, die Lautstärke lässt sich somit leider nicht direkt über die Kopfhörer ändern.

Preis: 219,99 EUR (UVP)

Bose QuietComfort 35

Die drahtlosen und via Bluetooth betriebenen Kopfhörer von Bose zeichnen sich vor allem durch einen Aspekt besonders aus: Aktive Geräuschunterdrückung, also sogenanntes Noise-Cancelling: Inner- und außerhalb der Hörmuschel befinden sich Mikrofone, die Umgebungsgeräusche analysieren, woraufhin ein Gegensignal an die Hörmuschel gesendet wird, welches störenden Lärm effektiv herausfiltert. Das ist nicht nur auf langen Flugreisen praktisch, sondern auch bei Bahnfahrten und im sonstigen Alltag. Die akkubetriebenen QuietComfort 35 haben eine Laufzeit von ungefähr 20 Stunden. Ist der Akku einmal leer, können die Kopfhörer auch mit Kabel genutzt werden, dann allerdings ohne Noise-Cancelling. Die Bose QuietComfort 35 bieten einen sehr guten Klang, allerdings nicht ganz so lebendig wie bei der Konkurrenz. Aufgrund des geschlossenen Designs kann es im Sommer auch mitunter passieren, dass man ein wenig ins Schwitzen gerät.

Bose QuietComfort 35
Bose QuietComfort 35

Trotz allem sind die Bose QuietComfort 35 eine klare Empfehlung wert, denn in Sachen Noise-Cancelling ist Bose anderen Herstellern weit voraus. Neben den Kopfhörern selbst befindet sich im Lieferumfang noch eine hochwertige Hartschalen-Transportasche, in dieser liegt auch das Klinkenkabel, ein Adapter für Flugzeuge sowie das Micro-USB-Ladekabel. Ein Netzstecker muss separat erworben werden, sofern man nicht ohnehin bereits einen hat, zum Beispiel vom Smartphone. Die kostenlose App „Bose Connect“, die für Android und iOS erhältlich ist, erleichtert zusätzlich die Inbetriebnahme und bietet einen komfortablen Zugriff auf die verschiedenen Einstellungen der Kopfhörer, darunter das Ändern der Sprache für Ansagen über den Akkustand oder des mit dem Kopfhörer verbundenen Geräts.

Preis: 379,95 EUR (UVP)

Sennheiser
OnePlus
RHA
Sennheiser
Sony
Bose
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Tech-Special – Die besten Bluetooth-Speaker

    Bluetooth-Lautsprecher kommen in allen Formen und Farben und sind zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für klassische, verkabelte Boxen geworden. Gerade wenn man den Sound auch mal mit in die Küche, das Bad oder den Garten mitnehmen will, bieten sich die Akku-betriebenen Begleiter als unkomplizierte Lösung an.

Kommentar schreiben