Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: Michael Hutchence: Das letzte ROLLING-STONE-Interview vor seinem Tod

Unter Schock: Finger ab bei INXS-Gitarrist Tim Farriss

Tim Farriss, Gitarrist der australischen Rockband INXS, steht momentan unter Schock: Er hat bei einem Bootsunfall den Ringfinger seiner linken Hand verloren.

Laut seiner Plattenfirma Petrol Records sei es nach zwei komplizierten Operationen zwar gelungen, den Finger wieder anzunähen, allerdings sei das noch keine Garantie dafür, ob Farris je wieder Gitarre spielen kann. 

„Tim ist jetzt zur Erholung für weitere Behandlungen zu Hause”, heißt es in einer Mitteilung.

Werbung

Bei den Bootsarbeiten soll sein Finger in eine elektrische Ankerwinde geraten sein. In einer Mail an seine Bandkollegen äußerte sich der 57-Jährige selbst dazu. „Es war entsetzlich. Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder spielen kann”, schrieb er.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Die besten Hardrock-Alben aller Zeiten: Guns N' Roses - „Appetite For Destruction“

Heute will es keiner gewesen sein, aber damals gab es nicht wenige Leute, die Guns N'Roses für eine durchschnittliche Hardrockband hielten, deren Debüt auch nicht viel besser sei als das von Faster Pussycat. Im METAL HAMMER bekam „Appetite For Destruction“ 1987 drei von sieben Punkten, man empfahl, lieber „Electric“ von The Cult zu kaufen. Inzwischen weiß jeder, dass es – neben „Born In The USA“ und „The Joshua Tree“ – das Rockalbum des Jahrzehnts war: eine dieser Platten, auf die sich notfalls alle einigen können. Und das liegt nicht an den Frisuren oder Tätowierungen oder am eher albernen Slogan von…
Weiterlesen
Zur Startseite