Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen beim Rihanna-Konzert in Berlin

Kommentieren
0
E-Mail

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen beim Rihanna-Konzert in Berlin

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Beim Konzert von Rihanna am 16. August in der Mercedes-Benz Arena in Berlin rund müssen sich alle Besucher auf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Wegen der Anschläge der jüngsten Zeit werde es verstärkte Einlasskontrollen geben, die längere Wartezeiten nach sich ziehen, so der Veranstalter.

„Zur Prävention weisen wir alle Besucher darauf hin, dass größere Taschen, Handtaschen, Rucksäcke sowie Helme ebenso zu nicht zugelassen sind wie Gegenstände aller Art, die nicht unbedingt erforderlich sind.“ Lediglich Damenhandtaschen bis zu einer Größe von DIN A4 (21 x 29,7 cm) dürfen nach händischer Kontrolle mit in die Arena gebracht werden.

Konzerte in Berlin: Sicherheitsmaßnahmen werden erhöht

„Unser Ziel ist es, die Kultur als wesentliches Merkmal einer freien und offenen Gesellschaft nicht einschränken zu lassen und unser gewohntes Leben so weit wie möglich aufrecht zu erhalten“, erklärte Marek Lieberberg, Geschäftsführer von Live Nation Deutschland. Angesichts der zunehmenden Bedrohung sei es jedoch zwingend, den Schutz für Besucher, Künstler und Personal ganz erheblich auszuweiten. Gemeinsame Anstrengungen und erhöhte Wachsamkeit seien unerlässlich. Gleichzeitig werde man natürlich sämtliche sicherheitsrelevanten Aspekte vorab in einem Dialog mit den zuständigen Behörden und der Polizei prüfen und implementieren.

Alle Besucher werden gebeten, mehr Zeit am Einlass einzuplanen, da neben der Taschenkontrolle auch Bodychecks vorgenommen werden. „Eine Beschränkung auf Handys, Schlüsselbunde und Portemonnaies bzw. kleinere Kosmetiktäschchen erleichtert den Ordnungskräften ihre Arbeit.“

 

Der Einlass beginnt um 17 Uhr, hier die weiteren Spielzeiten:

18:00 Uhr: Bibi Bourelly

18:30 Uhr: DJ Rehab

19:20 Uhr: Big Sean

20:30 Uhr: Rihanna

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Adele live in Seattle
    Adele: Kein Bock auf Super Bowl
    15. August 2016

    Die britische Sängerin bestätigt auf einem Konzert ihre Absage des diesjährigen Auftritts in Amerikas erfolgreichster TV- und Sportveranstaltung. Eine zukünftige Performance schließt sie jedoch nicht aus.

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben