Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

15 statt 30 Euro! Buch bestellen: ROLLING STONE – „Das Beste aus den ersten 20 Jahren“

Kommentieren
0
E-Mail

15 statt 30 Euro! Buch bestellen: ROLLING STONE – „Das Beste aus den ersten 20 Jahren“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> hier bestellen: ROLLING STONE – „Das Beste aus den ersten 20 Jahren“

Sonderpreis: Jetzt für nur 15 Euro statt 30 Euro!

ROLLING STONE – DAS BESTE AUS DEN ERSTEN 20 JAHREN

„Wir hatten ein Heft zu machen“ Mit diesen Worten leitet Arne Willander, Redakteur der ersten Stunde, die erste „gebundene Ausgabe“ des deutschen ROLLING STONE ein.

Freuen Sie sich auf die 25 besten Geschichten von 1994-2014 auf über 320 Seiten. Darunter befinden sich diese zehn Stories:

ENGLAND: Wolfgang Doebeling über Oasis (aus ROLLING STONE aus 02/2000)

Britanniens größte Band der 90er Jahre am Scheideweg. Neues Logo, neues Lineup, neuer Lifestyle – Noel Gallagher bittet Wolfgang Doebeling auf seinen Landsitz.

KÖNIG: Joachim Hentschel trifft Karl Lagerfeld (aus ROLLING STONE 6/2007)

Der Modeschöpfer kauft sich neue CDs – und geht mit Joachim Hentschel eine Cola trinken.

DISKURS: Moritz von Uslar interviewt DJ Westbam zum Schriftsteller Thomas Bernhard (aus ROLLING STONE 04/2009)

Der DJ und Elektro-Musiker Westbam über Thomas Bernhard, der 20 Jahre zuvor starb — und dessen Werk mit neuen Editionen die nächste Generation von Lesern fasziniert.

HANNOVER: Jörg Gülden über die Scorpions (aus ROLLING STONE 8/2000)

Was Konsalik für die hiesige Literatur war, sind die Scorpions für Metal made in Germany. Jörg Gülden über Classic-Rock mit dem Kanzlersiegel.

POP: Benjamin von Stuckrad-Barre interviewt die Pet Shop Boys (aus ROLLING STONE 04/2009)

25 Jahre nach „West End Girls“ blicken Neil Tennant und Chris Lowe auf ein imposantes Gesamtkunstwerk aus Hit-Singles, Alben, Remixes und Soundtracks zurück. Benjamin von Stuckrad-Barre spricht mit den Lordsiegelbewahrern des Pop.

BERLIN: Birgit Fuß über R.E.M. (aus ROLLING STONE 10/2010)

ROLLING-STONE-Redakteurin Birgit Fuß sprach exklusiv mit Michael Stipe, Mike Mills und Peter Buck über ihre Aufnahmen in den Berliner Hansa-Studios, die zum letzten Album der Band führte: „Collapse Into Now“.

OSTEN: Clemens Meyer trifft Kraftklub (aus ROLLING STONE 12/2012)

Exklusiv und backstage – der Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer begleitet die Band aus Chemnitz zu ihrem bisher größten Konzert nach Dortmund.

KINO: Maik Brüggemeyer im Gespräch mit Wim Wenders (aus ROLLING STONE 11/2008)

Nach 15 Jahren kehrte Wenders für „Palermo Shooting“ wieder nach Europa zurück – für einen Spielfilm mit Campino, und in dem natürlich die Musik eine Hauptrolle spielt.

FUSSBALL: Jürgen Teipel interviewt Günter Netzer (aus ROLLING STONE 3/1995)

Für seine Gladbacher Fans war er schlicht und ergreifend „dä Jünter“. Und seinen Gegnern galt er als der Flankengott schlechthin. Dass Netzer nicht nur Gold in den Füßen, sondern auch Schmalz im Hirn hat, stellt er im ROLLING-STONE-Interview mit Jürgen Teipel unter Beweis.

BOSS: Arne Willander über Bruce Springsteen. Das exklusiv für dieses Buch geschriebene Porträt.

ROLLING STONE – DAS BESTE AUS DEN ERSTEN 20 JAHREN

Jede dieser Stories ist reich bebildert und ergänzt durch aktuelle Infos, neue Begleit-Texte der ROLLING-STONE-Redaktion sowie Playlists.

Passend zum Jubiläum gibt es die 20 Lieblingsplatten von 20 RS-Autoren: Jens Balzer, Maik Brüggemeyer, Detlef Diederichsen, Wolfgang Doebeling, Jörg Feyer, Birgit Fuß, Max Gösche, Joachim Hentschel, Uwe Kopf, Ralf Niemczyk, Eric Pfeil, Frank Schäfer, Jörn Schlüter, Markus Schneider, Frédéric Schwilden, Moritz von Uslar, Arne Willander, Sebastian Zabel, Jürgen Ziemer und Jenny Zylka.

Plus: 20 Jahre ROLLING STONE – die Titelseiten: alle Cover seit 1994 auf einen Blick.

>>> hier bestellen: ROLLING STONE – „Das Beste aus den ersten 20 Jahren“

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben