Spezial-Abo

AC/DC legen Schwarzhändlern per Gerichtsbeschluss das Handwerk

AC/DC haben genug vom Merchandise-Schwarzmarkt – mithilfe eines Gerichtsverfahrens wollen sie T-Shirtverkäufern vor der Arena nun das Handwerk legen.

Ihre Tour startet am 2. Februar in Tacoma im US-Bundesstaat Washington. Die Band hat kürzlich Klage eingereicht, damit dort und bei allen weiteren Veranstaltungen in den USA Polizei anwesend sein wird, die jene Verkäufe stoppen können.

Im vergangenen Jahr verdienten AC/DC laut dem Nachrichtendienst „TMZ“ etwa 180 Millionen US-Dollar auf Tour. Das konnte 2015 nur Taylor Swift toppen.


AC/DC: Sänger Brian Johnson spricht über sein erstes Mal

In einer Sache sind Musiker und der Durchschnittsbürger gleich: Es gibt für alles ein erstes Mal. AC/DC Frontmann Brian Johnson plauderte nun einige seiner ersten Erfahrungen aus. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das berühmte erste Mal Sex, sondern um Premieren in der Musikwelt. Erstes Album von Brian Johnson: „The Freewheelin' Bob Dylan“ Beispielsweise das erste Konzert. Das war in Johnsons Fall kein spektakulärer Auftritt irgendeiner Rock-Ikone mit eindrucksvoller Pyro-Show, sondern ganz genügsam ein Konzert im Gemeindezentrum in Dunston, seinem Heimatdorf. Im Gedächtnis ist die Show trotzdem geblieben. „Es war eine Band namens The Brown Suits. Sie waren eine…
Weiterlesen
Zur Startseite