Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

AC/DC legen Schwarzhändlern per Gerichtsbeschluss das Handwerk

AC/DC haben genug vom Merchandise-Schwarzmarkt – mithilfe eines Gerichtsverfahrens wollen sie T-Shirtverkäufern vor der Arena nun das Handwerk legen.

Ihre Tour startet am 2. Februar in Tacoma im US-Bundesstaat Washington. Die Band hat kürzlich Klage eingereicht, damit dort und bei allen weiteren Veranstaltungen in den USA Polizei anwesend sein wird, die jene Verkäufe stoppen können.

Im vergangenen Jahr verdienten AC/DC laut dem Nachrichtendienst „TMZ“ etwa 180 Millionen US-Dollar auf Tour. Das konnte 2015 nur Taylor Swift toppen.


Humor ist, wenn man trotzdem lacht: So lustig machen Ärzte-Fans ihrem Ticket-Ärger Luft

Nur wenige Sekunden dauerte es, bis tausende „Die Ärzte“-Tickets in den Warenkörben der Käufer lagen – vielen kam es daher so vor, als habe man gar keine Chance gehabt, Karten für die 2020 anstehenden Live-Shows der Band zu bekommen. Auf Twitter zeterten daher viele, aber Ärzte-Fans wären nicht Ärzte-Fans, wenn sie zu der skurrilen Situation nicht auch jede Menge gute Sprüche parat hätten. Einige Twitter-Nutzer hatten gleich ein paar passende Textzeilen im Kopf: https://twitter.com/1899_SVW/status/1195042610970267648 Wie war das doch gleich, Farin? Ach ja, „das bedeutet Krieg“: https://twitter.com/ajnoguin/status/1195002956640374784 Andere bleiben da ganz realistisch: https://twitter.com/Samsonshitter/status/1195012722796244993 https://twitter.com/Elliehapunkt/status/1195073796568420352 Keine Tickets für die Lieblingsband zu bekommen,…
Weiterlesen
Zur Startseite