Adele im Studio gesichtet: Singt sie den Titelsong zum neuen James Bond?


von

Eben sang sie noch „Rumor Has It“ und nun köchelt sie selbst in der Gerüchteküche. Schon im April letzten Jahres entstand der Wirbel um Adele als potenzielle Sängerin für den Titelsong zum neuen James-Bond-Streifen „Skyfall“, nachdem Daniel Craig und auch das restliche Bond-Team sich als Fans outeten und die Sängerin sehr gern als Stimme für den Theme Song hätten. Adele sorgte daraufhin in einer britischen Talkshow mit Jonathan Ross im September 2011 für gehörig Salz in der Suppe, als sie bekannt gab, Ende 2012 für „one song“ ins Studio zu gehen. Erste Spekulationen, die auf eine Hymne für die Olympischen Sommerspiele in London schlossen, wurden dort von ihr aus dem Weg geräumt.

„I’m going back in the studio in November, fingers crossed. Well, this is actually a theme, what I’ve got to do. Wow, that’s really giving something away. It’s a concept. One song.“

Durch die britische Sun nehmen die Gerüchte jetzt ordentlich Fahrt auf, denn Adele wurde Anfang des Monats  beobachtet, wie sie die Abbey Road Studios in London betrat. Diese werden derzeit von Filmkomponist Thomas Newman („American Beauty“, „Wall-E“) besetzt, der von Regisseur Sam Mendes für den Score zum 23. Bond angeheuert wurde.

Da „Skyfall“ schon im nächsten Monat in einigen Ländern anläuft, wird es höchste Zeit für Adele, sofern sie wirklich die Nachfolgerin von Alicia Keys/ Jack White ist und ihren Alben „19“, „21“ nun eine 007-„23“ hinzufügen will. Adele wäre die erste britische Sängerin für einen Bond-Streifen seit Shirley Manson mit Garbage und „The World Is Not Enough“ 1999. Ihrem beachtlichen Erfolg wäre damit die Krone aufgesetzt.

Zum Thema: