Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Albumcharts: Herbert Grönemeyer feiert 10. Nummer eins in Folge

Kommentieren
0
E-Mail

Albumcharts: Herbert Grönemeyer feiert 10. Nummer eins in Folge

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

2011 erschien mit “Schiffsverkehr” das letzte Studioalbum von Herbert Grönemeyer. Es erreichte wie selbstverständlich die Pole Position der deutschen Albumcharts. “Dauernd jetzt” ist Grönemeyers 14. LP (wenn man seine in englischer Sprache eingesungene Songsammlung “I Walk” nicht einbezieht), und sie reiht sich ein in eine Folge von inzwischen zehn Goldplatzierungen.

Bronze geht in dieser Woche an den Erfolgs-DJ David Guetta und seinen Longplayer “Listen”. Mittlerweile ist der 47-Jährige damit beschäftigt, eine Disco-Nummer aus der Neuauflage des Band-Aid-Klassikers “Do They Know It’s Christmas?” zu basteln. Eminem platziert sich mit “ShadyXV” in den Top Ten und erreicht Rang acht. Ansonsten gibt es unter den ersten zehn Positionen kaum Veränderungen in der Besetzung. Neueinsteiger müssen außen vor bleiben. Kool Savas, vor sieben Tagen noch mit seiner Platte “Märtyrer” auf der Eins zu finden, rutscht auf Platz sechs ab.

Bryan Ferry liegt zwar mit Kehlkopfentzündung flach (und musste deshalb seine Europa-Tournee streichen), trotzdem gelingt es ihm, mit “Avonmore” und gewohnter dandyesker Eleganz auf Rang 23 einzusteigen; Popsänger Olly Murs springt mit “Never Been Better” auf Position 38.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben